Wahlen und Sonstiges, Musik

Vor ein paar Jahren wurde ein VS Präsident gewählt. Er war eine lange Zeit im Amt. Was hat sich geändert? Im Grunde nichts. Das Gute war, es war kein solcher großer Krieg. 

 

Würde der Geist des Herrn nicht über der Welt ruhen, diese Welt hätte keine drei Generationen.
So viel hat die Menschheit durch den Sündenfall im Herzen "abbekommen" vom Bösen, dass die Menschheit wohl nicht einmal 100 Jahre geschafft hätte, auch nicht nach Jesus` Verklärung

 

Früher, da dachten wir an eine Welt, die aus einem kosmischen Unfall herrührt. Oder das sei eine Matrix oder die Truman Show. So etwas in der Art, jedenfalls keine Welt, die man ernst nehmen könne und auch nicht sollte (seid - werdet wie die Kinder) und auch keine Welt, die ohne Entwicklungen des Einzelnen Zukunft haben würde. Ich nehme diese Welt auch nicht ernst, aber andere tun es, das wird dann zu dem, was nicht war. 

 

Aber / Jedoch: 

 

Wenn Ihr Glauben habt, wie ein Senfkorn......

 

und "diese Bäume sollte man besprechen"

 

deshalb muss ich darauf achten, welche Texte ich schreibe......

 

Ich wollte einfach nur von hier weg. Je früher, desto besser. Aber es gelang nicht. Das war eine echte "Riesenenttäuschung", ....

 

aber zum Evangelium zu kommen, die Wahrheit zu lesen und dann zu erkennen "das hier solle die Realität" sein, das war keine Enttäuschung, sondern ein echter Schock. Alle Arbeit umsonst. Alle Anstrengung war umsonst gewesen. So vieles und am Ende "nichts". 

 

Und so geht es vielen, die dann schließlich zum Glauben finden. Und das muss man berücksichtigen. 

 

Die Jugend: sollte darauf achten, nicht so viel zu Lügen, denn wer viel Lügt, der verhärtet sein Herz und sein Gewissen und geht immer mehr in die Welt hinein und dann kann er kaum noch zum Glauben finden später "ohne einen großen Knall" zur Umkehr. 

 

In GB sind Wahlen. Besser solche "demokratische Wahlen", wie reine Monarchien. Reine Monarchien sind das Schlimmste, was man sich vorstellen kann. Demokratien und Monarchien werden schließlich immer zu Diktaturen. Wie heute zu erkennen. 

 

Jeder, der nicht glaubt, sollte unbedingt wählen gehen.

 

Christen sollten wohl eher gar nicht wählen gehen. Und auch aus den Großkirchen austreten, weil diese sich mit dem Papst und der Regierung vereinen werden zum König des Nordens, innerhalb der EU, wie insgesamt genau ist nicht abschätzbar, aber es wird eine große angeblich christliche Religion sein, die aber nicht christlich sein wird. 

 

Die Umkehr und die Wahl zum Evangelium hat heute jeder. Früher nicht. Und deshalb wird es nicht erkannt. 

 

"Wenn es umsonst ist, kann es nichts wert sein."

 

Wenn man die Bibel für 250.000 Euro verkaufen würde, jeder würde wissen wollen, was darin geschrieben steht. Ungeahnte Höhen würde der Wert der Bibel in Geld sein. 

 

Wenn die Bibel "umsonst" ist, dann ist sie scheinbar nicht sooooo viel Wert, denn sie "kostet ja nichts". Ob das nun wahr ist, lasse ich dahin gestellt. 

 

Wenn ich alle Bücher zusammenfassen würde, die ich gelesen haben und der Bibel gegenüber stellen, die Bibel enthält alle Wahrheiten und sie ist von Wert, die diese Welt nicht fassen kann. 

 

Sing`mit

Sonstige Musik