Das Beten

Das Beten: 

 

Es gibt in der Bibel viele Hinweise zum richtigen Beten. Deshalb lesen wir die Bibel auch, damit wir wissen, wie es geht. Ich gebe hier den kurzen, den einfachen Weg an: 

 

Das Beten muss ehrlich und von Herzen kommen. Es sollte im Stillen vorgenommen werden, natürlich hat es wohl noch mehr Segen, wenn Christen gemeinschaftlich beten, ob man da physisch untereinander anwesend sein muss, weiß ich nicht, das hat sein Für und Wieder. 

 

Man muss nicht mit gefalteten Händen beten, auch nicht mit zugekniffenen Augen. Das Gebet ist das liebevolle, ehrfurchtvolle, herzliche Bitten von Herzen und das kann überall vorgenommen werden, dazu braucht es keine besonderen Räume. 

 

Das Gebet sollte beendet werden, wenn "wenn man nur noch sich selbst reden hört". Das bedeutet, man macht große Worte. Man muss sich überlegen: Jesus muss sich das ja auch immer wieder anhören, nicht wahr. 

 

Man sollte nicht beten und dabei über andere urteilen. Sondern für gerade da beten. 

 

Heute ein Beispiel. Ich denke, was mache ich in der Stadt. Da sehe ich Leute mit Problemen, die hocken auf der Straße und so weiter. Das wird mir gezeigt, so verstehe ich es, dass ich dafür bete. Und dann macht man das und das gilt dann für eine Zeit. Da muss man nicht ständig für Beten "man übergibt dem Herrn diese Frage" auch.  

 

Die Buße ist immer wichtig. Demnach bitte nicht vergessen, immer wieder Buße zu tun. 

 

Herr, vergib` mir .........

 

Das muss immer ehrlich sein. Immer voll und ganz ehrlich sein mit Jesus / zu ihm, auch was die Probleme angeht und Fragen. Immer alles offen und ganz frei ihm hinlegen. 

 

Zum Beten kann man sicher viele Bücher schreiben, aber ich möchte es auf das Nötige kurz fassen und die Bibel hat ja auch sehr viele Verse, die es aufzeigen, wie gebetet werden kann, wie und wann Jesus es tat. 

 

Wie oft sollen wir beten? Man kann den ganzen Tag über Bitten und Beten. 

Vielleicht einmal hier anschauen.