G20 Was die Ursachen und Lehren sind

Die Ursachen der Gewalteskalation in Hamburg, die Wahrheiten dahinter: 

 

In Hamburg gibt es zu wenige Christen, die eine gute Beziehung zu Jesus haben und die Sache hätten beruhigen können, dadurch, dass für die Menschen, die einen, wie die anderen gebetet wird. Oder aber der Herr hat einfach die Gebete nicht mehr erhört und die Hand weggezogen. 

 

Solche Exzesse müssen immer auch biblisch betrachtet werden.

In Köln ist dieses Wochenende die CSD. 

 

Du darfst gerne für die beiden "Events" beten. 

 

Du betest darum, dass der Herr Manna vom Himmel schickt.

 

Die Ursachen für diese Entwicklungen sind einerseits die Ablehnung des Evangelium durch alle diese "Parteien" und dann ist der Mensch im Grunde sich selbst überlassen, er hat nicht die Kraft, die es braucht, dem Teufel zu widerstehen und zu überwinden,
so daß er nicht unwissentlich verführt werden kann, was dann in Gewalt, Drogenkonsum, Alkoholismus, Unzucht und dergleichen mündet. 

 

Ich hatte vor Monaten die Polizei angeschrieben, die Gewerkschaft, das Evangelium der Polizei näher zu bringen, weil eben die Flüchtlingssituation und andere Entwicklungen die Polizei an den Rand der Möglichkeiten bringen würden. 

 

Das ist die unbequeme Wahrheit dahinter, wenn man solches anspricht, lehnen die Leute es immer noch ab und hören nicht auf das, was ihnen gesagt wird, teils mag sogar Hass entgegen kommen. Also immer umsichtig in der Evangelisation. 

 

 

Abseits dem: Ich halte überhaupt nichts davon, Nachbarn und auf der Arbeit zu evangelisieren, da schafft sich der Christ ein Problem selbst im Zweifel, er wird dann mitunter ausgenutzt, ich habe es selbst erfahren müssen. Da sollten dann auch einmal ein paar klare Worte gesprochen werden. Und das ist mir nicht nur einmal passiert, nicht dass das ein solches Problem wäre, aber man zweifelt irgendwann an Verstand und Intelligenz der Menschen. 

 

Die Leute denken "da kann ich machen, was ich will" denn der darf ja nichts Böses tun, den kann ich ausnutzen und betrügen und was weiß ich. Mit solchen Leuten hast Du es hier heute in Deutschland zu tun, Menschen, die von sich behaupten, die Ehrlichen und Erwachsenen zu sein und Verantwortung übernehmen zu können für Dinge. 

 

Wenn ich solche Situationen prüfe und die Wahrheit herausfinde, dann kann man nur noch Kopf Schütteln. Das ist also die Entwicklung des Menschen, die Evolution? Dann möchte ich nicht wissen, wozu die Leute fähig sind, wenn es ihnen einmal nicht so gut geht, denn heute leben die Leute in Saus und Braus. 

 

Also bitte keine Perlen vor die Säue bei der Evangelisation. Christen sind der Welt nichts schuldig. Von Jesus kann man überall hören, wenn man sich auf den Weg macht. 

 

Erneut haben Menschen in der Zwischenzeit, seit ich das letzte Mal schrieb, den Glauben abgelehnt oder sind eigene Wege gegangen. Diese Leute haben biblische Plagen und sehen aber die Ursachen nicht, und wenn man sie darauf ansprechen würde, dann würden sie auch das ablehnen. 

 

Und immer wieder "nicht vergessen", sich nach solchem dem Leben zuzuwenden. Diese Erfahrungen innerlich abschließen, nicht weiter darüber nachdenken, nicht lamentieren, das Problem nach oben abgeben.