Bibel, Medizin, Gesundheit, Links

Wie bekomme ich mein Leben wieder in den Griff? 

 

1. Hausreinigung und Bekehrung

2. Bibellese und Gebet

3. Die Texte über die Links wie solche lesen

 

Eine vollwertige Bekehrung ist eine echte und wirkliche Umkehr, die auch dazu führt, dass der Mensch umkehrt. Er sucht die Nähe des Herrn, daran lässt es sich erkennen. Das muss nicht nach außen sichtbar werden oder sein. 

 

Links, wie diese: 

 

bibelbund.de/2015/03/krankheit-und-gesundheit-in-der-bibel

 

hope-mission.de/ganzheitliche-gesundheit-8-heilmittel-der-bibel

 

welt.de/gesundheit/article1980237/Medizin-Tipps-aus-der-Bibel.html

 

www.bankhofer-gesundheitstipps.de/alte-medizin-gesundheit-bibel.html

 

Grundsätzliches zu Fragen der Gesundheit: Jesus wurde oft deswegen angerufen, erst auch dann, wenn es dem Menschen um die Gesundheit wirklich auch ging. Deshalb ist es legitim, ihn anzurufen und um Heilung zu bitten, zu der vielleicht auch irdischen Heilmethode, wo es aber viele Fallstricke mittlerweile gibt. 

 

Der Weg aber ist der einfache: 

 

Umkehr und Dankbarkeit und vor allen Dingen auch auf den Glauben achten, welcher sich aus dem Denken und den Worten speist. 

 

Über diesen Link finden Sie unten weitere zur Prüfung von Heilverfahren. 

achtung-lichtarbeit.de

 

Beim Verlag CLV finden Sie viel unterschiedliche Literatur kostenlos zu laden. Geben Sie einfach das Themengebiet ein und wenn Sie nicht weiter wissen, bitten SIE STETS DEN HERRN UM ANTWORT. 

 

clv.de

 

 

 

Nun meine echte Meinung zu dem Thema: Die Leute werden heute praktisch tot therapiert. Ungesundheiten sind wie Babies, je mehr du sie streichelst, desto größer werden sie. Einfach mal wieder Spass im Leben haben und über die Ungesundheit lachen, diese führt ja oft erst dazu, dass der Mensch umkehrt. 

 

Wie viele der heutigen Christen wären den umgekehrt zu fortgeschrittener Lebenszeit, wenn sie nicht unlösbares im Leben vorgefunden hätten. 

 

Ich kenne all das und das ist auch lustig. 

 

Also, einfach auch einmal wieder lachen und lächeln und die Mundwinkel müssen dann links und rechts nach oben. Das ist ein Lächeln. 

 

Dann kauft der Vater ein paar Spielzeuge für seine Kinder, aber eigentlich tut er es, weil er selbst damit spielen will. 

 

Und Kochen, Putzen, Backen, Spielen, sich Freuen ohne Grund, all das ist erlaubt. Es ist nicht alles verboten, was nicht ausdrücklich erlaubt wurde, das ist nicht der Glaube sondern das macht der Staat mit seinen 250.000 Vorschriften, Geboten, Verboten, was weiß ich. 

 

Lernen Sie alle auswendig.