Deutschland teilt sich Teil 2 / Links

Nun haben wir die, welche sagen: "Ich glaube an Gott". Dann sage ich: "Welcher Gott soll das denn sein, der Gott der Diebe, Heuchler, Mörder und Räuber?" Ach so der Teufel. 

 

Über die Jahre hinweg ergibt sich dasselbe Bild: "Wir glauben an Gott" aber das Verhalten verweist nicht auf Gott. 

 

200 Beteiligte bei Schlägerei in Göttingen

welt.de

 

De facto leben wir bereits im Vierten Reich 

Zitat aus dem Blog

Die Medien sind die Haupttriebfeder bei der Abschaffung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Sie haben ein bislang beispielloses System der Denunzierung des politischen Gegners, politischer  Propaganda und medialer Großherrlichkeit errichtet. Im Gegensatz zum Dritten Reich und der DDR leben wir heute jedoch in einer Diktatur, die dereinst - sollte Deutschland als Land der Deutschen und deutscher Kulturraum überleben - als Medien- und Parteiendiktatur in die Geschichtsbücher eingehen wird.

De facto leben wir bereits im Vierten Reich. Das Vierte Reich ist keine Utopie. Es ist gelebte Gegenwart. Mit einem kleinen Unterschied: Unsere derzeitige Diktatur ist so geschickt aufgebaut, dass die Mehrzahl der Deutschen dies immer noch nicht erkennt. Doch täglich wachen mehr Deutsche auf - dank des Internets und Blogs wie JournalistenWatch, Conservo, PI oder diesem hier.

 

Ich bin kein Fan von diesem Blogs, aber ich erkundige mich dort, wie die Lage ist. Der Mainstream muss ja, weil er die Wahrheit gepachtet hat, er muss ja die Blogschreiber im Grunde klein machen, wenn diese zu groß werden, dann werden andere Methoden eingesetzt. Das nennen diese dann Demokratie. Sie verteidigen ihren Grund aber nicht demokratisch sondern lügnerisch-heuchlerisch. Das Wasser ist vergiftet, das wird auch noch schlimmer werden, steht im Neuen Testament. 

 

Die Wasserquellen. 

 

 

 

Es ist Leuten oft egal, ob Sie "gehen" und woran Sie zugrunde gehen und Ihre Kinder. Nur der Glaube an den Sohn Gottes Christus der Bibel kann und wird Sie schützen können vor der Zukunft. 

 

 

 

Schwarze Listen statt Fairplay: Wie die EU und Soros die Pressefreiheit aushöhlen

Die-Krise-des-Journalismus-ist-eine-Krise-der-Journalisten

 

Aus Merkels Germania wird nichts

geolitico.de

 

Wie Deutschland sich von Merkel befreien und die Gesellschaft geheilt werden kann

michael-mannheimer.net

 

Nicht falsch verstehen: Heute ein Tyrann morgen der andere. Diese Welt wird immer von Tyrannen beherrscht werden, solange bis halt eben Jesus zum zweiten Mal wiederkommt. Das erste Mal wird die Entrückung sein, dann zum ersten Gericht, von den Schafen und Böcken. 

 

www.wo-ist-gott.info/sites/wer-oder-was-ist-gott/jesus/gleichnisse/weltgericht.htm

 

Auf der verlinkten Seite werden die beiden Gerichte miteinander vermischt, das ist aber nicht so sehr das Problem, denn das Endgericht gilt für alle Menschen, die jemals gelebt haben (ausser für Gläubige, siehe Johannes 5,24) und dazwischen 

 

WIRD JEDER EINZELNE EINE MÖGLICHKEIT BEKOMMEN HABEN UMZUKEHREN: DAS KANN MAN LOGISCH NACHVOLLZIEHEN DENN GOTT IST EIN GERECHTER GOTT UND DAS WIRD SO SEIN. 

 

 

Wer sind die "Brüder", und wer die "Schafe und Böcke" in Matthäus 25,31-46?

Dazwischen die Offenbarungszeit, die Gerichtszeit über die Menschheit, das ist heute. 

  

Johannes 10

Der gute Hirt als Gegenbild zu Dieben und Räubern

Amen, amen, das sage ich euch: Wer in den Schafstall nicht durch die Tür hineingeht, sondern anderswo einsteigt, der ist ein Dieb und ein Räuber. 
Wer aber durch die Tür hineingeht, ist der Hirt der Schafe. 
Ihm öffnet der Türhüter und die Schafe hören auf seine Stimme; er ruft die Schafe, die ihm gehören, einzeln beim Namen und führt sie hinaus.
Wenn er alle seine Schafe hinausgetrieben hat, geht er ihnen voraus, und die Schafe folgen ihm; denn sie kennen seine Stimme. 
Einem Fremden aber werden sie nicht folgen, sondern sie werden vor ihm fliehen, weil sie die Stimme des Fremden nicht kennen. 
Dieses Gleichnis erzählte ihnen Jesus; aber sie verstanden nicht den Sinn dessen, was er ihnen gesagt hatte. 
Weiter sagte Jesus zu ihnen: Amen, amen, ich sage euch: Ich bin die Tür zu den Schafen. 
Alle, die vor mir kamen, sind Diebe und Räuber; aber die Schafe haben nicht auf sie gehört. 
Ich bin die Tür; wer durch mich hineingeht, wird gerettet werden; er wird ein- und ausgehen und Weide finden.  
10 Der Dieb kommt nur, um zu stehlen, zu schlachten und zu vernichten; ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es in Fülle haben.

 

 

HINWEIS 

 

JESUS SAGT HIER DASS SIE DAS LEBEN IN FÜLLE HABEN WERDEN; WENN SIE SICH IHM ZUWENDEN; GEBEN SIE DEM EIN PAAR JAHRE ZEIT: ES SCHEINT LANGSAM ABER ES GEHT SEHR SCHNELL IM GRUNDE: FÜR DEN HERRN IST ALLES NUR EIN FINGER SCHNIPPEN. HABEN SIE GEDULD / HABE GEDULD UND SEI WARTEND ABER NICHT SO SEHR HOFFEND DASS MAN DADURCH ENTTÄUSCHT IST; DAS IST EINE VORGEZOGENE ERWARTUNG DER HERR WEISS ES IMMER BESSER UND MACHT ALLES GUT.