Andere Lehren : Islam / Fatima / Sonstiges wie Lichtarbeit

 

Was ist der Islam genau? Der Koran als die Grundlage ist, wenn man es kurz fasst, eine esoterische Schrift. Heute würde man das als Lichtarbeit bezeichnen, wobei ein Mensch durch Channeling Kontakt mit der geistigen Welt aufnimmt. 

 

Wir hatten ja an Hand eines anderen Artikels formuliert, wie man ein Guru werden kann indem man einfach eine neue Religion gründet und das an Hand des indischen Kastensystems aufgezeigt und solches dann über das Papsttum auch und der EU beschrieben. 

 

Und wir hatten gesagt, dass das Evangelium mit dem nichts zu tun hat. 

 

Wie geht der Teufel vor. (zu Channling)

achtung-lichtarbeit.de

 

Thema Islam

ichthys-consulting.de

 

Islam

MEINUNGSBEITRAG

Dschihad für Religionsfreiheit

www.islamiq.de

 

Ich frage mich, warum ich mich als Deutscher / Inländer überhaupt mit dieser Religion beschäftigen soll. Dazu gibt es keinerlei Anlass / Veranlassung. Sie interessiert mich nicht und ich habe auch früher nicht geglaubt an deren Gott, wo ich selbst "islamisch" verheiratet war. Und seit diese Ehe vollzogen war, da ging es in meinem Leben nur noch durch einander. Kaum war ich aus dem Land zurück, wo ich geheiratet hatte, war mein Haus verwüstet. Ich war noch nicht einmal aktiv Jesus gläubig und hatte gar keine Ahnung, was das war. Und die Frau, die ich geheiratet hatte, sie hat über Jahre hinweg Angstattacken gehabt, das ist ein Zeichen für Dämonen, wenn ich es heute rückblickend betrachte. Eines Tages rief sie mich an und berichtete von Dämonen, so daß ich sie beinahe nicht beruhigen konnte und über die Jahre hat sie das begleitet und man hat einfach keine Antworten. Wie viele Jahre habe ich suchen müssen für Antworten, die sich mir erst vor kurzem und jetzt offenbaren. 

 

So ging es nicht weiter, Ärzte konnte nicht helfen, ich suchte Antworten und dann tappte ich in die nächste Falle, die Spiritualität. Auch dort sagte man mir "Die Wahrheit". Dann ging das weiter. Später dann die Scheidung, sie wandte sich wieder ihrer Kultur und Glauben zu. Und ich sagte ihr, sie solle umkehren, da ist sie wieder nicht gesund gewesen.

 

NIEMAND KANN VOM ISLAM ODER ESOTERIK

FREI KOMMEN OHNE DIE BIBEL. 

 

Aber das ist nur das einfache, was ich berichte. Man kann also an Hand dessen, was ich selbst erlebte sagen, dass der Islam eine Lügenlehre ist und vom Teufel kommt, und dann in der Spiritualität erlebte ich dasselbe und noch intensiver. 

Nun stellt sich die Frage. Was ist, wenn der Staat, die Regierung durch die Anwendung der Gesetze und ließe das auch durch ein Gericht bestätigen, was wäre, wenn der Islam verboten würde. Gäbe es dann einen Krieg in Deutschland für Religionsfreiheit?

 

Kommen wir zu den Kirchen und 500 Jahre Reformation. Die Katholische Kirche lebt aus Tradition und zwar haben deren Gläubige die Christen seit Gründung der Kirche selbst und mit Gründung dieser Lügenkirche, sie haben die Christen früher selbst verfolgt und getötet und das kann nicht von Christus sein. 

 

Das bedeutet, dass 500 Jahre und ein Leben aus Tradition falsch sind. Es steht auch im Evangelium nicht beschrieben, dass man eine Tradition begründen soll und ich habe dazu aufgefordert, die Gemeinden, dass sie sich von Tradition lösen und von der Katholischen Kirche, denn auch heute wird ja der Teufel durch den Papst angebetet, habe ich auch darauf verwiesen auf der Seite

 

ich-bin-auch-katholisch.jimdo.com

 

Denn wenn die Gemeinden auf die Tradition verweisen, so verweisen sie auf das, was die Katholische Kirche gemacht hat, nämlich die halbe Welt umzubringen und angeblich so zu evangelisieren. Die, welche das taten waren keine Evangelisten, sondern Mörder. 

 

Sich auf Tradition berufen ist ein Hemmnis in der Gebetserhörung und deshalb gibt es kaum Erfolge in der Evangelisation über Jahre bereits nicht bei auch den Gemeinden wie Mormone / Kopten / Orthodoxen / Mennoniten / Zeugen  Jehovas. 

 

Man begründet es mit "die Welt ist abgefallen" und isoliert sich ab, erkennt die Ursachen nicht bei sich selbst, auf mich hört man nicht, wenn ich das einfach so kurz gefasst sage, weil ich es eben nicht begründe, also muss ich solche Texte schreiben. 

 

,,, und deshalb muss der Weg, wie er bisher gegangen wurde, überdacht werden, an Hand der Bibel erneut geprüft und dann wird auch die Evangelisation wieder Frucht tragen und Gebete KÖNNEN erhört werden. 

 

Der Herr ist ein unbestechlicher Richter und er kann Gebete nicht erhören, wenn diese gerade aufgeführten Argumente nicht berücksichtigt werden. Er erhört Gebet nicht, wenn da solche Gebets"hindernisse" vorliegen. 

 

Fazit: Das Evangelium beruft sich nicht auf Steinhäuser und auch nicht auf Tradition. Das Namenschristentum ist aus falschen Werken entstanden, deshalb trägt es keine Frucht, kann es nicht und wird es auch nie. Der Koran ist aus "Lichtarbeit" entstanden, welches heute der Esoterik zugeordnet werden kann. 

 

Dasselbe wie das hier, der Götzendienst der Katholischen Kirche und des Papstes: 

 

domradio.de/themen/papst-franziskus/2017-05-11/besuch-bei-der-gottesmutter-von-fatima

 

HERKUNFT UND BEDEUTUNG DER MADONNENVEREHRUNG

01 November 2003Douglas S. Winnail

weltvonmorgen.org/lesen-artikel.php?id=131&title=herkunft-und-bedeutung-der-madonnenverehrung

 

 

Das Evangelium ist und bleibt die Wahrheit.

 

Was ist also der Sinn, eine Gemeinde zu besuchen, wenn sie 500 Jahre Reformation begeht und dadurch hat sie keinen solchen Segen und verkommt zu einer Sekte. 

 

Dann die Frage "Wie geht es dir". Welcher Kontext ist gemeint. Gut, solange ich endlich einmal in Ruhe gelassen werde. Aber auch: 

 

1. Vergebung

2. Sie isolieren dich / sich, damit ihr Euch um sie bemüht

3. Musik hilft immer