News

KRISE DER UNFRUCHTBARKEIT IM WESTEN

09 August 2017Nachrichtenredaktion

(Krise der Fruchtbarkeit)

Kommentar: Ist biblisch auch so genannt. 


PEST IN ARIZONA

21 August 2017Nachrichtenredaktion

Kommentar: Die Axt ist an die Wurzel gelegt, siehe Maslowsche Bedürfnispyramide. Ist seit Jahren auch so zu beobachten: Das Wiederaufkommen von resistenten Viren, wie auch der Hospitalismus, ebenso die Zunahme anderer biblischer Plagegeister und hinzu die ausufernden Psychoprobleme, welches als Ursache gemeinhin Dämonen sind, was nur Jesus der Bibel heilen kann. 

 

All das erkennt der aufgeklärte Westbürger nicht "er ist dahingehend blind". Er sucht nach anderen Ursachen, medizinischer oder wissenschaftlicher Natur. "Irgendeine Pille wird es schon richten". 


BEOBACHTEN SIE DIE WAHL IN DEUTSCHLAND

18 August 2017Nachrichtenredaktion

Kommentar: Der Trend geht in Richtung AFD. Die Diskussionen um den Verbrennungsmotor haben einen spirituellen Ursprung: Das Wassermannzeitalter

(eine new age Lüge) - Implosionstechnik etc. 

 

Das, was heute durch die antichristliche CDU "verkündigt" wird ist spirituelle, esoterische Politik, ohne dass sie es selbst weiß. Zu lange das biblische Gewand getragen und war doch nur eine Hülle: CDU. Der Baum wird meiner Meinung nach auch abgehauen werden, was eine logische Folge wäre. 


CHRISTENTUM UND EXTREMISMUS

16 August 2017Nachrichtenredaktion

Kommentar: Ehe, Familie und Kinder wollen: Voll Nazi. 


GRENZEN VON WISSENSCHAFT UND MORAL AUSTESTEN

14 August 2017Nachrichtenredaktion

Kommentar: Folge von Lieblosigkeit, Gesetzlosigkeit, Gottlosigkeit


DIE VEREINIGTEN STAATEN VERBLASSEN

11 August 2017Nachrichtenredaktion

Kommentar: Machtvakuum, das wird die Kleindiktatoren und Möchtegernherrscher herausfordern, ihre Grenzen zu testen. 


Von „X“-Menschen und Männer-Ehen zu Dritt

journalistenwatch.com/2017/08/28/von-x-menschen-und-maenner-ehen-zu-dritt

Kommentar: siehe Römer 1,18-32

Die Frage dazu ist ob der Mensch einen freien Willen hat. Eigentlich hat er keinen freien Willen. Er ist ein Sklave des bösen Herzens. 

 

 


Warum Weltkonzern SAP Manager und Mitarbeiter das Meditieren lehrt

Tausende Angestellte des Weltkonzerns SAP meditieren im Büro. Das mindert den Stress und fördert die Kreativität. Achtsamkeit im Job als stille Revolution.

stern.de

 

Kommentar: Das Aufkeimen von Religionen (Firmenreligionen etc, spirituelle Lehren) als Folge des weißen Pferdes aus Offenbarung 6,2 und das Vergiften der Brunnen

 

Siehe dazu auch der New-age Christus


Das wirkliche Problem der westlichen Frauen

Kommentar: Lieber das Smartphone, Facebook und die Karriere heiraten. 

 

1. Mose 3

Der Sündenfall

 16 Und zum Weibe sprach er: Ich will dir viel Schmerzen schaffen, wenn du schwanger wirst; du sollst mit Schmerzen Kinder gebären; und dein Verlangen soll nach deinem Manne sein, und er soll dein Herr sein. (Epheser 5.22) (1. Timotheus 2.11-12) 


Methanol aus WasserkraftInnogy testet erstes CO2-neutrales Schiff

 

N-tv

Kommentar: Klimawandel ist eine Irrlehre der verschwörerischen Eliten, als Gelddruckmaschine. Mit Klimawandel lässt sich jede noch so verstand unbegabte Notwendigkeit begründen. Als Ursache das Zinseszinssystem "der Fresser", der Leviathan. 

 

Maleachi 3,11

11 Und ich werde um euretwillen den Fresser12 bedrohen, damit er euch die Frucht des Erdbodens nicht verdirbt und damit euch der Weinstock auf dem Feld nicht fruchtleer bleibt, spricht der HERR der Heerscharen. 

 Da geht es um den Zehnten: Wenn der Mensch den Zehnten ungesehen weitergibt, so ist das eine gute Sache. Das tun ja unbewusst auch viele, ohne, dass sie wüssten, von wo das kommt, dass sie das wissen. Vielleicht ist das auch ein nützlicher Hinweis für Sucher. 

 

Was die Irrlehre des Klimawandels anbetrifft, wenn es darum ginge, die Städte von dem Ruß zu befreien, dann würde man die Menschen dazu auffordern, das Auto weniger zu nutzen, denn das Meiste an Dreck ist ja der Abrieb der Reifen und Bremsen und nicht das CO2. Siehe zu dem "Klimawandel auch die Photosynthese", ob das mit dem Klimawandel denn wirklich sowas von wahr ist. 

 

Da aber das Auto eine Steuerquelle für den Staat ist, so werden solche Aufforderungen nicht zu erwarten sein, das Auto stehen zu lassen. Das sind Diskussionen, einmal begonnen, wollen nicht enden, ist aber nicht primär das Thema.

 

Außerdem steigt mit zunehmender Überfremdung das Sicherheitsbedürfnis des Menschen und so isoliert er sich durch das Auto von der Umwelt ab. Ob er das will oder nicht, aber Überfremdung macht dem Menschen immer Angst, die kann nicht einfach wegdiskutiert und abgebügelt werden. 

 

Hinweis: 

Der Oberbegriff der News ist die Irrlehren der Welt aufzuzeigen und dem Menschen den Pfad zur Bibel zu ebnen, dass er auch logisch begreift, dass der Glaube kein solches Dogma ist. 

 

Noch einmal Klimawandel: Die Bibel offenbart in der Offenbarung selbst, dass Klimaschutz wohl kaum die Antwort sein kann, denn Gott selbst lässt zu, durch die Offenbarung, dass vieles zugrunde geht und das hat auch logischerweise mit Artensterben zu tun.

 

Der Klimawandel und das Artensterben ist demnach eine Schlussfolgerung einer gedachten falschen Ursache. 

 

Der Mensch heute sollte sich eher erst einmal Sorgen um sich selbst machen - Heilsgewissheit, bevor er sich aufmacht, die Welt retten zu wollen / zu können. Die Schöpfung ist der Vergänglichkeit unterworfen, durch den, der sie ihr unterworfen hat.

 

Römer 8

Die Hoffnung auf die Erlösung der Welt: 8,18-30

18 Ich bin überzeugt, dass die Leiden der gegenwärtigen Zeit nichts bedeuten im Vergleich zu der Herrlichkeit, die an uns offenbar werden soll. 

19 Denn die ganze Schöpfung wartet sehnsüchtig auf das Offenbarwerden der Söhne Gottes. 

20 Die Schöpfung ist der Vergänglichkeit unterworfen, nicht aus eigenem Willen, sondern durch den, der sie unterworfen hat; aber zugleich gab er ihr Hoffnung: 

21 Auch die Schöpfung soll von der Sklaverei und Verlorenheit befreit werden zur Freiheit und Herrlichkeit der Kinder Gottes. 

22 Denn wir wissen, dass die gesamte Schöpfung bis zum heutigen Tag seufzt und in Geburtswehen liegt. 23 Aber auch wir, obwohl wir als Erstlingsgabe den Geist haben, seufzen in unserem Herzen und warten darauf, dass wir mit der Erlösung unseres Leibes als Söhne offenbar werden.

 

Die Gesellschaft ist vollkommen falsch ausgerichtet, wenn sie selbst versucht, all das an Problemen zu lösen. Der Mensch müsste sich Gott zuwenden und der Herr würde dann der Welt mehr Zeit geben, aber die Offenbarung beschreibt, dass das nicht geschehen wird. 

 

Wer also den Strohalm des Glaubens ergreift, wird nicht verloren gehen und da erkennen wir immer wieder Gottes Zuneigung für den Menschen, jeder darf sich ihm zu jeder Zeit zuwenden, es gibt ja Zeiten und Zeiten und jetzt ist wirklich die Zeit umzukehren: 

 

Matthäus 12

Der Gottesknecht

15 Da aber Jesus das erkannte, entwich er von dort. Und eine große Menge folgte ihm, und er heilte sie alle 
16 und gebot ihnen, dass sie ihn nicht offenbar machten, 
17 auf dass erfüllt würde, was gesagt ist durch den Propheten Jesaja, der da spricht (Jesaja 42,1-4): 
18 »Siehe, das ist mein Knecht, den ich erwählt habe, mein Geliebter, an dem meine Seele Wohlgefallen hat; ich will meinen Geist auf ihn legen, und er soll den Völkern das Recht verkündigen. 
19 Er wird nicht streiten noch schreien, und man wird seine Stimme nicht hören auf den Gassen; 
20 das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen, bis er das Recht zum Sieg führt21 und die Völker werden auf seinen Namen hoffen.«