News


Das wissen wir wirklich über außerirdisches Leben

welt.de/wissenschaft/article168417443/Das-wissen-wir-wirklich-ueber-ausserirdisches-Leben.html

 

Kommentar: Eingebungen von Dämonen / nachlesebar in Dämonenbüchern (esoterische / spirituelle Bücher)

 

siehe auch 

www.achtung-lichtarbeit.de → Außerirdische

 

 

 


Nordkoreanischer Minister droht mit Vergeltung für US-Druck

focus.de/politik/ausland/nordkorea-konflikt-im-news-ticker-usa-streben-oel-embargo-gegen-pjoengjang-an_id_7562818.html

 

Hat keine Vergebung zur Begrenzung der Gewaltspirale
gelernt / alttestamentlicher / heidnischer Glaube

 

Die Aggression ging hier eindeutig von Norkorea aus, seit Monaten

 

Die Politik Washingtons gegenüber Nordkorea muss laut dem pensionierten Oberst der US-Luftstreitkräfte und strategischen Analytiker des amerikanischen Fernsehsenders Fox News Ralph Peters so aggressiv wie möglich sein.

 

de.sputniknews.com/politik/20170906317338157-nordkorea-ueberfallen-usa-ralph-peters

 

Zitat: Nordkorea brauche Atomwaffen, um feindliche Kräfte an jedem Punkt der Erde treffen zu können, sagte Kim Yong Jae. Auf diese Weise sichere es die Stabilität auf der koreanischen Halbinsel, argumentierte er.

focus.de/politik/ausland/nordkorea-konflikt-im-news-ticker-usa-streben-oel-embargo-gegen-pjoengjang-an_id_7562818.html

 

Bibel: Ihr werdet von Kriegsgeschrei hören.......

 

Matthäus 24

 6Ihr werdet hören Kriege und Geschrei von Kriegen; sehet zu und erschreckt euch nicht. Das muß zum ersten alles geschehen; aber es ist noch nicht das Ende da.

 

Ich denke, dass es Frieden braucht um Frieden zu schaffen und der muss aus dem eigenen Herzen kommen, wer diesen Frieden hat, wird auch Anfeindungen überstehen / ertragen und muss nicht stets auf alles Böse der Welt antworten. 

 

Böse: denken, wenn sie Böses tun, würde dabei Gutes heraus kommen. Aber ein schlechter Baum kann keine gute Frucht tragen. Man muss das eigene böse Herz erkennen und sich Jesus zuwenden, nur er kann helfen, dass das Herz Dinge überwindet. 

 

Das sind Regeln wie im Buddhismus / Zen / Zhuan Falun, aber das Interessante ist ja, dass die Bibel / das Evangelium alle diese Lehren beinhaltet, nur halt eben auf andere Weise übermittelt. Deshalb sollten Asiaten sich von der Bibel ganz besonders angesprochen fühlen. Für Asiaten sollte die Bibel ein echter Schatz sein, weil sie dort Dinge finden in einem neuen / anderen lehrreichen Kontext zu dem, was sie gemeinhin lernen / gelernt haben.

 

Die jahrezehntelange Unterdrückung durch den Staatsapparat hat den Asiaten schwer zugesetzt und eine gewisse Leere hinterlassen,

 

welt.de/vermischtes/article165458022/Warum-Chinesen-einem-Unfallopfer-keine-Hilfe-leisten.html

 

dann wendet sich der Mensch z.B. dem Konfuzianismus zu, aber das ist leider eine Lehre, deren Zeit zu Ende geht, es braucht das Evangelium: 

 

Epheser 2

Die Einheit von Juden und Heiden in Christus

11 Erinnert euch also, dass ihr einst Heiden wart und von denen, die äußerlich beschnitten sind, Unbeschnittene genannt wurdet. 
12 Damals wart ihr von Christus getrennt, der Gemeinde Israels fremd und von dem Bund der Verheißung ausgeschlossen; ihr hattet keine Hoffnung und lebtet ohne Gott in der Welt.2 
13 Jetzt aber seid ihr, die ihr einst in der Ferne wart, durch Christus Jesus, nämlich durch sein Blut, in die Nähe gekommen. 
14 Denn er ist unser Friede. Er vereinigte die beiden Teile (Juden und Heiden) und riss durch sein Sterben die trennende Wand der Feindschaft nieder.3 
15 Er hob das Gesetz samt seinen Geboten und Forderungen auf, um die zwei in seiner Person zu dem einen neuen Menschen zu machen. Er stiftete Frieden4 16 und versöhnte die beiden durch das Kreuz mit Gott in einem einzigen Leib. Er hat in seiner Person die Feindschaft getötet.
 

 

Deshalb ist es irgendwie nicht nachvollziehbar, wenn Islamisten eine neue Welle der Gewalt und des Hasses lostreten, wo doch Christus gekommen ist, diese Feindschaft zwischen Juden und Heiden zu beenden und unter seinem Haupt zu vereinen. Wir als ehemalige Heiden, nunmehr Christen sind im Grunde heute vom Herzen auch irgendwie Israliten / Juden, weil deren Fehltritt und verstockte Herzen uns das Heil gebracht haben und frühere Juden sind im Grunde heute Christen, deshalb sagt man Judenchristen und Heidenchristen. Das sind Bezeichnungen zum Verständnis "Kommunion" - "Kommunikationsformen" - Sprache und Namen. 

 

Jesus war Jude

Das Evangelium ist heute die Welt-Sprache des Herrn ,

die jeder Gläubige versteht,  in Babylon. 

 

 


 

Der Mensch hat etwas in die Wiege bekommen, das nennt sich Verstand. Das hat aber auch mit Geltungssucht zu tun und falschem Lob, dadurch werden Jugendliche wie Erwachsene angestachelt "noch Größeres zu leisten". Beispiel: 

 

FLUGZEUG FLOG DURCH DEN STURMWie Delta-Flug 302
Hurrikan Irma bezwang

 

Deshalb ist es gut für jeden, welcher keine Familie hat, einen Freund zu haben, der einen warnt und wieder auf den Boden der Tatsachen zurück bringt und durch die Bibel ist das beispielsweise; hier in dem Moment verweise ich auf die Weisheit aus den Sprüchen. 

 


Freitag, 18.08.2017

„Manchmal denke ich an Rache“

Familie Riße trifft sich zum zweiten Todestag am Grab ihrer Tochter. Für die Täter hat sich der Vater etwas überlegt.

sz-online.de/nachrichten/manchmal-denke-ich-an-rache-3752342.html

 

Leute wie die Täter aus dem Fall hier werden in die Hölle gehen in den zweiten Tod, wenn sie sich nicht bekehren und umkehren. Diese Tür zur Umkehr ist trotzdem noch offen, aber die irdische Strafe muss getragen werden.

 

Offenbarung

Das Weltgericht

11 Und ich sah einen großen, weißen Stuhl und den, der daraufsaß; vor des Angesicht floh die Erde und der Himmel und ihnen ward keine Stätte gefunden. (Matthäus 25.31) (2. Petrus 3.7) (2. Petrus 3.10) (2. Petrus 3.12) 12 Und ich sah die Toten, beide, groß und klein, stehen vor Gott, und Bücher wurden aufgetan. Und ein anderes Buch ward aufgetan, welches ist das Buch des Lebens. Und die Toten wurden gerichtet nach der Schrift in den Büchern, nach ihren Werken. (Johannes 5.28-29) 13 Und das Meer gab die Toten, die darin waren, und der Tod und die Hölle gaben die Toten, die darin waren; und sie wurden gerichtet, ein jeglicher nach seinen Werken. 14 Und der Tod und die Hölle wurden geworfen in den feurigen Pfuhl. das ist der andere Tod. (1. Korinther 15.26) (1. Korinther 15.55) 15 Und so jemand nicht ward gefunden geschrieben in dem Buch des Lebens, der ward geworfen in den feurigen Pfuhl. 

 

 

 

Rache und Vergeltung aus biblischer Sicht

Zitat evangelisch.de

Zunächst ist es entscheidend zu wissen, dass es bei der Idee "Auge um Auge, Zahn um Zahn" im Alten Testament keinesfalls um Vergeltung geht. Vielmehr ist dies ein Wort gegen die Gewalt. Ganz ursprünglich ging es in einer Welt von Nomaden ohne staatliche Rechtsordnung um die Begrenzung der Blutrache. Die Spirale der Gewalt durch sich immer weiter überbietende Racheakte sollte durchbrochen werden, indem genau begrenzt wurde, in welchem Umfang Rache geübt werden durfte. Im alttestamentlichen Rechtssystem hat das Wort nun gar nichts mehr mit Vergeltung zu tun, sondern es geht um Schadenersatz. Es schreibt nicht das Recht des Opfers auf Rache fest, sondern nimmt den Schaden ernst und regelt seinen Ersatz.

 

....

Das Gebot der Feindesliebe ist nicht immer leicht. Es darf auch nicht dazu führen, Gewalterfahrungen wegzureden, die Opfer in ihren Gefühlen allein zu lassen und mit einem Zwang zu einer billigen Versöhnung zu belegen. Deshalb ist es wichtig, neben der Bergpredigt auch noch einen Blick auf die Psalmen zu werfen. In vielen Psalmen schreien die Opfer furchtbarer Gewalt ihre nur allzu verständlichen Rachegedanken heraus. Sie fordern die Vernichtung ihrer Peiniger. Allerdings – und das ist der entscheidende Punkt – sind sie weit davon entfernt, selbst ihre Peiniger zu verstümmeln oder zu vernichten. Vielmehr stellen sie das Gott anheim.

 

...

Dennoch müssen selbstverständlich auch menschliche Regelungen im Umgang mir erlittener Gewalt auf dieser Welt getroffen werden. Darauf weist das Wort "Auge für Auge, Zahn für Zahn" ja gerade hin. Als Rechtssatz steht es dafür, wie notwendig es ist, Gewalt zu begrenzen und den Täter zur Rechenschaft zu ziehen, dass dies aber nicht mit eigenmächtiger menschlicher Willkür, sondern nur nach Recht und Gesetz geschehen darf. Die Bindung an das Recht stellt eine weitere wichtige biblische Säule im Umgang mit Gewalt und Vergeltung dar. Willkür lässt die Gewaltspirale sich weiter drehen, durch Recht und Gesetz wird Gewalt begrenzt.

 

...

Biblisches Recht stellt dabei einige Grunddaten bereit, die für Christen auch heute noch gelten für die Beurteilung von Gewalt und Vergeltung. Dem Opfer ist Gehör und Recht zu verschaffen. Gewalt ist keine Bagatelle. Rache und Vergeltung allerdings darf kein Mensch, nur Gott üben. Menschliches Richten wird dadurch begrenzt, dass eigentlich nur Gott Richter sein kann. Das letzte Urteil über einen Menschen kann nur Gott fällen. Deshalb sind Strafen an Leib und Leben ausgeschlossen.

 

evangelisch.de/inhalte/105806/01-08-2011/rache-und-vergeltung-aus-biblischer-sicht


 

Tageslektion / Tagesgedanke / Zur Veränderung / Zum Nachdenken / einfach nur zum Lesen

Warnung vor Falschheit

12 Ein Taugenichts[1], ein nichtswürdiger Mensch ist, wer umhergeht mit trügerischen Reden 13 und dabei mit seinen Augen blinzelt, mit seinen Füßen Zeichen gibt und mit seinen Fingern deutet. 14 Verkehrtheit ist in seinem Herzen, er schmiedet Böses; allezeit streut er Zwietracht aus. 
15 Darum wird sein Verderben plötzlich über ihn kommen; augenblicklich wird er zerschmettert werden, unrettbar. 16 Diese sechs haßt der Herr, und sieben sind seiner Seele ein Greuel: 17 stolze Augen, eine falsche Zunge, Hände, die unschuldiges Blut vergießen, 18 ein Herz, das böse Pläne schmiedet, Füße, die schnell zum Bösen laufen, 19 ein falscher Zeuge, der Lügen ausspricht, und einer, der Zwietracht sät zwischen Brüdern.