Stürme

 

Sind Stürme als eine Folge des "Klimawandel" zu betrachten?

welt.de/vermischtes/article168516226/Hurrikan-Irma-saugt-das-Meer-mit-sich-und-ueberflutet-Teile-Floridas.html

 

Es ist eine Folge von Unglauben. 

 

Markus 4

die-bibel.de/bibeltext/Markus4,35-41

 

Unglaube zieht stets Zügellosigkeit des Menschen nach sich und dann kommen biblische Plagen. Das geschieht erst nach Jahrzehnten, deshalb erkennt der Mensch die Zusammenhänge gemeinhin nicht. 

 

Selbst aber als Heide erkennt man solche Dinge, wenn das Wetter kippt, dann wusste ich früher / und beispielsweise betrachteten die Heidenvölker früher das als eine Folge von "zu viel Schlechtes getan" und versuchten den ihnen unbekannten Gott zu besänftigen. Sie reuten und taten Buße und kehrten gemeinhin um von bösen Werken.

 

Dürre auf lange Sicht ist ebenso eine solche Folge, um das besser zu verstehen, muss das Alte Testament verstanden werden. 

 

Und, → wir befinden uns in der Offenbarungszeit, dem Gericht über gottferne Menschheit.