Wenn man ernst ist, glaubt man dann mehr?

 

Das ist ein wenig zum Nachdenken: Wenn es wichtig erscheint, dann ist es ernst. "Dann glaubt man mehr und ernst". Wenn es unwichtig erscheint, dann ist es nicht so ernst. Es kann aber auch ganz wichtig sein und einem viel Bedeuten, aber man kann trotzdem mehr Glauben haben (Aussage: es ist wichtig), ohne dabei ernst zu sein. Sondern man freut sich. Also ist die Aussage über den festen und großen Glauben

 

Ich glaube und freue mich. 

 

Wenn es eine große Sache ist, dann muss man mehr Glauben haben. Wenn es eine kleine Sache ist, muss man nicht so viel Glauben haben, weil es beinahe normal ist. So denkt der Mensch. 

 

Wir wiederholen: 

 

Es ist keine Frage, ob wir (es) glauben, sondern es ist eine Frage, ob der Herr es erhört und wann er gibt. Das ist die etwas humorvolle Antwort auf die Frage von festem Glauben.