Die Urknalltheorie

 

Die Frage dazu lautet: Was will der Mensch dadurch beweisen?

Will er beweisen, dass es Gott nicht gibt? 

 

1.Mose 1
3Und Gott sprach: Es werde Licht! und es ward Licht. 4Und Gott sah, daß das Licht gut war. Da schied Gott das Licht von der Finsternis…

Stichworte zum Nachdenken: 

 

Vom Binden und Lösen

Baum des Lebens - Christus

Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen - ewige Suche ohne wirkliche Antworten

Sündenfall: Unglaube / Ungehorsam

 

"Menschen leben im Licht des Tages, doch das Innerste ist Finsternis, die Gedankenwelt". Die Gedankenwelt kommt aus dem eigenen Herzen. Das Herz zeugt von ermangelnder Demut / Stolz / Eitelkeit / Ansehen

 

bis zur Umkehr.

 

Jeder Christ ist eines Tages umgekehrt oder wurde von Gott in der Jugend berufen, gerufen, er wurde durch die Schwierigkeiten des Lebens zum Herrn gebracht oder aber er hat einfach so zum Glauben gefunden. 

 

Die Finsternis im Herzen muss erkannt werden, damit der Mensch zum Lichte kommen kann. 

 

Matthäus 1

 

Roemer 10
12Es ist hier kein Unterschied unter Juden und Griechen; es ist aller zumal ein HERR, reich über alle, die ihn anrufen. 13Denn "wer den Namen des HERRN wird anrufen, soll selig werden."

 

Apostelgeschichte 2
20die Sonne soll sich verkehren in Finsternis und der Mond in Blut, ehe denn der große und offenbare Tag des HERRN kommt. 21Und soll geschehen, wer den Namen des HERRN anrufen wird, der soll selig werden."

 

Die Wasserquellen