+ / oder -

Verschiedenes und ich muss das Nachrichten kommentieren so langsam beenden, weil es zu sehr Einfluss auf mein Leben gewinnt, ich tue es, zu Lehren und dass der Leser sich auskennt, aber ich denke, das Meiste ist angesprochen. 

 

Bitte den Text bis zum Ende lesen, er nimmt eine sehr interessante Wende. 

 

Sprueche 10
23Ein Narr treibt Mutwillen und hat dazu noch seinen Spott; aber der Mann ist weise, der aufmerkt. 24Was der Gottlose fürchtet, das wird ihm begegnen; und was die Gerechten begehren, wird ihnen gegeben. 25Der Gottlose ist wie ein Wetter, das vorübergeht und nicht mehr ist; der Gerechte aber besteht ewiglich.

 

Wir sprachen von "Kehrt Soros um".

 

heise.de/tp/features/George-Soros-uebergibt-18-Milliarden-US-Dollar-seiner-Open-Society-Stiftung-3864212.html

 

Solches denkt der Mensch gemeinhin, wenn jemand spendet und zum Ende der Lebenszeit das, was er in seinem Leben vielleicht falsch gemacht hat, dass er eine gewisse Reue hat und versucht, Dinge wieder gerade zu biegen. 

 

Nicht nur dass der Mensch wie verlinkt den Sinn und Zweck von Stiftungen völlig in das Gegenteil verdreht, so benutzt er mit dem gestifteten Geld die Stiftungen, um Steuern zu sparen und auch noch dadurch politisch in anderen Ländern einzugreifen, das ist im Grunde kriminelle Energie. 

 

Was hier auf Erden so abgeht, da braucht es keine Hollywood Filme mehr, wir sind mitten drin. Keiner wird dafür zur Rechenschaft gezogen (außer dann später im Gericht), genauso wenig wie Bush für den Überfall auf den Irak, ebenso wenig Merkel für all die Gesetzesbrüche und wird sogar vom Wähler wieder gewählt. 

 

Die Völker rufen nach Barabbas.

 

Jesus lehnen sie ab und bezeugen dadurch, dass der Mensch ein Sünder ist. Wie entwickelt es sich weiter. 

 

Wir brauchen kaum mehr auf das Außen zu schauen, es vermittelt den Eindruck, dass einiges los ist, dass einiges "los sein wird" und der Mensch aber nicht umkehren wird, die Allermeisten werden nicht umkehren, weil sie gar nicht wissen, dass sie Dinge falsch machen, sie halten sich für rechtschaffen und gut. 

 

Bitte die 10 Gebote lesen. 

 

Lediglich die Offenbarungszeit wird Menschen zur Umkehr bewegen, dass er biblische Plagen bekommt und beginnt, Fragen zu stellen. 

 

 

welt.de/politik/ausland/article169898051/Nach-dem-Sieg-gegen-den-IS-richten-Verbuendete-Waffen-aufeinander.html

 

Ursache: George W. Bush - sich in Politik anderer Länder einmischen, wie das auch die EU macht. Ich hatte einen Artikel darüber verfasst, dass eigentlich nur Nachbarländer zuständig seien, wenn es im Nachbarland "los geht" oder man sanktioniert diese Staaten finanziell wie wirtschaftlich. 

 

Wenn aber doch Kriege in einem Land sind, muss da nicht die Welt- und Wertegemeinschaft eingreifen? Nein, das muss sie nicht, denn die Länder haben biblische Plagen oder selbst Kriege angezettelt. Durch diese Eingriffe werden die Ursachen verschleiert und dadurch entstehen große Lügen. 

 

Eigentlich müssen Länder evangelisiert werden, die 10 Gebote. 

 

Es könnte mehr gebetet werden, aber auf anderer Seite exportiert der Westen gleichzeitig Waffen in die Länder und die Strippenzieher der NWO entfachen durch ihre Helfer und Helfershelfer absichtlich Kriege, wegen Geld. 

 

Das eine Gesagte ist politisch links, das andere eher konservativ. Wie vereinbart sich das. Ich bin weder politisch links, noch rechts, noch neutral oder liberal. 

 

Menschen sagen ja auch von sich "Ich bin ........... und geben den Beruf an". Ich übe diesen Beruf aus, aber ich bin das nicht. Ich bin keine Firma und auch bin ich kein Beruf. 

 

Worteverführung: Die Spanier sind auf einen solchen Trick herein gefallen, sie wurden von Worten verführt "zu mehr Unabhängigkeit". Was fehlte denn den Katalanen? Ist es nicht der Reiche, der noch reicher werden will und den Armen hinaus stößt, ihm einen Tritt gibt? 

 

Vor Jahren begann es auf einmal über Nacht, da ging es mit der Bettelei draußen los. Ich beobachtete das und es kam über Nacht. Ein Phänomen, das nicht wirklich erklärbar war. Da hatte ich noch keine Ahnung, worum es in der Welt eigentlich geht und suchte. 

 

Ich glaube, dass zu dieser Zeit das weiße Pferd aus Offenbarung 6,2 losgelaufen war. 

 

Offenbarung 6
1Und ich sah, daß das Lamm der Siegel eines auftat; und hörte der vier Tiere eines sagen wie mit einer Donnerstimme: Komm! 2Und ich sah, und siehe, ein weißes Pferd. Und der daraufsaß, hatte einen Bogen; und ihm ward gegeben eine Krone, und er zog aus sieghaft, und daß er siegte.

 

Damit einher gingen ja auch das Internet und Social Media und die Religionen keimten wieder auf. Länder "erwachten", die jahrelang im Tiefschlaf zu sein schienen. Ich dachte: irgendwer hält diese Länder ruhig, aber dann kam Unruhe in diese Länder. 

 

Die Welt aufbewahrt zum Gericht. 

 

2. Petrus 3

So werden auch jetzt Himmel und Erde durch dasselbe Wort aufgespart für das Feuer, bewahrt für den Tag des Gerichts und der Verdammnis der gottlosen Menschen.

 

Ich rechne seit ein paar Wochen damit, dass das rote Pferd losgelassen wird. Es sieht auch danach aus. 

 

Offenbarung 6
3Und da es das andere Siegel auftat, hörte ich das andere Tier sagen: Komm! 4Und es ging heraus ein anderes Pferd, das war rot. Und dem, der daraufsaß, ward gegeben, den Frieden zu nehmen von der Erde und daß sie sich untereinander erwürgten; und ward ihm ein großes Schwert gegeben.

 

Lügen über Lügen
welt.de/wirtschaft/article169914634/CDU-sieht-durch-Jamaika-Plaene-Zwang-zu-neuen-Schulden.html

 

Der Staat ist verschuldet bei wem. Bei Banken. Ist der Staat also unabhängig oder ist er es nicht. 

 

Wie das mit Römer 13 zu vereinbaren ist, kann ich nicht sagen, man muss es wohl in Zusammenhang mit der Offenbarung betrachten. 

 

welt.de/finanzen/geldanlage/article169931094/Oekonomen-warnen-vor-Billionenrisiko-fuer-Deutschland.html

 

Wer die früheren Artikel gelesen hat, wird all das hier in Kontext setzen und verstehen können, dazu sind die Artikel geschrieben, damit der Leser innerlich festen Halt bekommt und sich auskennt. 

 

Es ist nicht leicht, zu beurteilen, aber nicht zu urteilen über.....

 

welt.de/regionales/bayern/article169925282/Polizei-watscht-Rassisten-nach-Messerattacke-in-Muenchen-ab.html

(der Täter war von Dämonen beeinflusst - wird heute als "psychisch so und so verstanden)

 

An dem Tag: 

Heute lernen wir: Das Geschriebene zur Kenntnis nehmen, wir sind informiert und es geht in den Tag und sich nicht so sehr von der Außenwelt in seinem eigenen Leben beeindrucken lassen. 

 

Dankbarkeit und ein wenig gute Gedanken, Freude über die kleinen Dinge, da gibt es immer etwas, worüber man sich freuen kann, wofür man dankbar sein kann, worauf man Vorfreude haben kann, man kann auch dankbar sein für andere, für vielleicht Gemeinde in Zukunft, der eine / die eine wird vielleicht irgendwann heiraten, ein Ehepaar wird Vater und Mutter, Eltern, so wie heute und das jeden Tag, jemand wird von Jesus geheilt von einer Krankheit, jemand wird gerettet, jemand wird bewahrt, das alles geschieht auch heute.

 

Die Frage ist, worauf schaut der Mensch. 

 

Nachrichten "was so los ist und was los sein wird" oder

Dankbarkeit und ein wenig Freude / Vorfreude

 

Ich las diesen Satz

 

If you want to know, where you´ll be in 5 yrs listen to what 

you talk about most now. 

"Your tongue is a rudder"

James 3.4

 

 

Wenn Du wissen willst, wo Du in fünf Jahren bist, 

höre, worüber Du am meisten sprichst. 

 

Das ist wahr und wären da nicht für den Unbekehrten die Ermahnungen zu Umkehr durch die Offenbarungszeit aber ansonsten klappt das sehr gut. 

 

Man schreibt auf, 

bittet im Gebet und glaubt (loslassen / es an Jesus übergeben)

Irgendwann geschieht es dann

Wenn nicht, dann nicht, aber dann sind es oft bessere Wege

die Wege sind lang, aber es geschieht schneller, obwohl es langsam

zu sein scheint

 

zu dem Gebet zählt aber auch die eigene Denkweise und das, worüber man spricht. 

 

Wie bereits erwähnt, wenn Gemeinden beinahe nur noch Armageddon predigen (wer hat sich selbst erweckt), dann werden sie das auch so kennen lernen, weil die Gemeinden sind nicht dazu aufgefordert den Weltuntergang zu predigen, das machen ja bereits die Massenmedien, nein, die Errettung und wie der Mensch zum Glauben finden kann und Jesus