Feminismus

Stichworte: 

 

Sexismus / Feminismus / Gefahren / Verführung der Frau zu falschen Schlüssen / Umkehr 

 

Die Welt: 

Das gibt es ja seit langem und ist nichts Neues, dass Frauen auch in andere Länder reisen, um dort Sex mit Männern fremder Kulturen zu haben. Viele Männer wissen das im Grunde. Sicher tun Männer das auch, und viele warten in den anderen Ländern auch auf solche Frauen, um sie zu heiraten für Visa oder einfach so, um sie zu betrügen, aber es geht hier gerade um die Frau und wie sie von Männern mittlerweile wahr genommen wird. Männer tun dasselbe, reisen in andere Ländern um dort mit ausländischen Frauen Verkehr zu haben, da gibt es kaum einen Unterschied von Mann zu Frau, aber wir sprechen hier gerade von der Rolle der Frau. 

 

Der Feminismus, die Werbung, die Diskretierung der Frau als Sexualobjekt und ihr eigenes zutun:

 

Ein Beispiel: Ich hatte eine Diskussion am Kölner Hauptbahnhof, Mitte des Jahres, über ein Plakat, wo eine Frau beinahe nackt auf einem Poster präsentiert wird. Das nach den weltweit bekannten Sylvestervorgängen und die Frauen im Laden waren ganz entsetzt über meine Meinung und entgegneten "das Plakat sei doch schön". 

 

Wenn die westliche Frau als Objekt der Begierde dargestellt werden möchte und nichts dagegen unternimmt, dann ist das auch das Problem der Frau selbst. 

 

Und schließlich haben wir in Köln 6 Millionen Besucher jedes Jahr im Kölner Dom und da kommen Menschen aus aller Herren Länder in die Stadt: 

 

"Ach so, die Christennationen sind auch nicht anders wie wir", so in etwa. 

 

Je antichristlicher eine Gesellschaft wird, desto sexistischer wird sie. Frauen werden heute zunehmend als Tyranninen wahr genommen und folgendes hat sich ereignet

 

"Sugar Mamas": Bezahlen ältere Österreicherinnen Flüchtlinge für Sex?

rosenheim24.de

 

Österreicherinnen halten Flüchtlinge für Sex aus

heute.at/oesterreich/news/story/-sterreicherinnen-halten-Fluechtlinge-fuer-Sex-aus-56480774

 

Jungen Flüchtlingen wird Geld für Sex angeboten: Das gibt es auch in Vorarlberg

vol.at/jungen-fluechtlingen-wird-geld-fuer-sex-angeboten-das-gibt-es-auch-in-vorarlberg

 

 

Wie gefährlich es für die Frau (alleine) in der Welt ist: 

 

de.wikipedia.org/wiki/Pippa_Bacca

 

welt.de/vermischtes/article164504706/Hol-mich-hier-ab-Die-tun-mir-hier-etwas-an-Hol-mich-ab.html

 

 

Was sagt die Bibel zur Rolle der Frau?

(zeltmacher.eu)

Zitat: 

Es geht um die Herrschaft

Was vor dem Sündenfall kein Thema war, ist heute zum Krieg geworden. Machen wir uns nichts vor, die meisten Frauen beherrschen ihren Mann. Der Zeitgeist erlaubt es ihnen und fördert es sogar, der Teufel freut sich drüber. Im schlimmsten Fall schlägt die Frau ihren Mann, im Normalfall manipuliert sie ihn durch Weinen oder schlechte Laune, Provokationen, Erpressung. Solche Kriegsführung liegt in ihrer gefallenen Natur und wurde vorhergesagt:

„Und zur Frau sprach er: Ich will die Mühen deiner Schwangerschaft sehr groß machen; mit Schmerzen sollst du Kinder gebären; und dein Verlangen wird auf deinen Mann gerichtet sein, er aber soll über dich herrschen!“ – 1.Mose 3:16

„Verlangen“ meint hier dasselbe wie in 1.Mose 4:7: „Ist es nicht so: Wenn du Gutes tust, so darfst du dein Haupt erheben? Wenn du aber nicht Gutes tust, so lauert die Sünde vor der Tür, und ihr Verlangen ist auf dich gerichtet; du aber sollst über sie herrschen!“ Die Sünde verlangt nach Dir, sie will über Dich herrschen. Genauso „verlangt“ die Frau nach dem Mann, sie will über ihn herrschen, er aber soll über sie herrschen.

 

Folgendes hat sich in der Geschichte ereignet: 

 

Hesekiel 23

Das Gleichnis von den zuchtlosen Schwestern Ohola und Oholiba

Und des HERRN Wort geschah zu mir und sprach: Du Menschenkind, es waren zwei Weiber, einer Mutter Töchter. Die trieben Hurerei in Ägypten in ihrer Jugend; daselbst ließen sie ihre Brüste begreifen und den Busen ihrer Jungfrauschaft betasten. Die große heißt Ohola und ihre Schwester Oholiba. Und ich nahm sie zur Ehe, und sie gebaren mir Söhne und Töchter. Und Ohola heißt Samaria und Oholiba Jerusalem. 
   Ohola trieb Hurerei, da ich sie genommen hatte, und brannte gegen ihre Buhlen, nämlich gegen die Assyrer, die zu ihr kamen, gegen die Fürsten und Herren, die mit Purpur gekleidet waren, und alle junge, liebliche Gesellen, Reisige, so auf Rossen ritten. Und sie buhlte mit allen schönen Gesellen in Assyrien und verunreinigte sich mit allen ihren Götzen, wo sie auf einen entbrannte. Dazu ließ sie auch nicht die Hurerei mit Ägypten, die bei ihr gelegen hatten von ihrer Jugend auf und die Brüste ihrer Jungfrauschaft betastet und große Hurerei mit ihr getrieben hatten. Da übergab ich sie in die Hand ihrer Buhlen, den Kindern Assur, gegen welche sie brannte vor Lust. 10Die deckten ihre Blöße auf und nahmen ihre Söhne und Töchter weg; sie aber töteten sie mit dem Schwert. Und es kam aus unter den Weibern, wie sie gestraft wäre. (Hesekiel 23.29) 
   11 Da es aber ihre Schwester Oholiba sah, entbrannte sie noch viel ärger denn jene und trieb die Hurerei mehr denn ihre Schwester;(Hesekiel 16.51) 12 und entbrannte gegen die Kinder Assur, nämlich die Fürsten und Herren, die zu ihr kamen wohl gekleidet, Reisige, so auf Rossen ritten, und alle junge, liebliche Gesellen. 13 Da sah ich, daß sie alle beide gleichermaßen verunreinigt waren. 14 Aber diese treib ihre Hurerei mehr. Denn da sie sah gemalte Männer an der Wand in roter Farbe, die Bilder der Chaldäer, 15 um ihre Lenden gegürtet und bunte Mützen auf ihren Köpfen, und alle gleich anzusehen wie gewaltige Leute, wie denn die Kinder Babels, die Chaldäer, tragen in ihrem Vaterlande: 16 entbrannte sie gegen sie, sobald sie ihrer gewahr ward, und schickte Botschaft zu ihnen nach Chaldäa. 17 Als nun die Kinder Babels zu ihr kamen, bei ihr zu schlafen nach der Liebe, verunreinigten sie dieselbe mit ihrer Hurerei, und sie verunreinigte sich mit ihnen, bis sie ihrer müde ward. 18 Und da ihre Hurerei und Schande so gar offenbar war, ward ich ihrer überdrüssig, wie ich ihrer Schwester auch war müde geworden. 19 Sie aber trieb ihre Hurerei immer mehr und gedachte an die Zeit ihrer Jugend, da sie in Ägyptenland Hurerei getrieben hatte, 20 und entbrannte gegen ihre Buhlen, welcher Brunst war wie der Esel und der Hengste Brunst. 21Und du bestelltest deine Unzucht wie in deiner Jugend, da die in Ägypten deine Brüste begriffen und deinen Busen betasteten.

Die Strafe der Untreue gegen Gott

 

Diese Seite

 

NWO Report

kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/nwo.html

 

bietet einen guten Überlick, wer den Feminismus hervor gebracht hat und mit welchem Ziel, bitte beachten, dass auf der Seite der Katholizismus und dergleichen gepredigt wird, was falsch ist, von wegen "Heilige Mutter Gottes"

 

usw..... siehe dazu dann → 

 

HERKUNFT UND BEDEUTUNG DER MADONNENVEREHRUNG

weltvonmorgen.org/lesen-artikel.php?id=131&title=herkunft-und-bedeutung-der-madonnenverehrung

 

 

 


Die Bibel über den Herrn Jesus