Böser Blick, Zauberei, Flüche

 

In islamischen Gefilden ist es immer noch beinahe mitunter normal, dass Menschen zu einem Magier oder Zauberer gehen, um dort für Geld Zauber zu erkaufen, damit es Menschen beeinflusst. Und das geschieht dann auch. 

 

Im Grunde ist die halbe Welt mit Zauber übersät und macht den Menschen blind für die Wahrheit. Fernsehen (Hypnose), alle Arten von Beschäftigung, der Geist der Verführung. 

 

1.Johannes 4
2Daran sollt ihr den Geist Gottes erkennen: ein jeglicher Geist, der da bekennt, daß Jesus Christus ist in das Fleisch gekommen, der ist von Gott; 3und ein jeglicher Geist, der da nicht bekennt, daß Jesus Christus ist in das Fleisch gekommen, der ist nicht von Gott. Und das ist der Geist des Widerchrists, von welchem ihr habt gehört, daß er kommen werde, und er ist jetzt schon in der Welt. 4Kindlein, ihr seid von Gott und habt jene überwunden; denn der in euch ist, ist größer, als der in der Welt ist.…

 

Das "Kabbala Armband"

http://de.chabad.org/library/article_cdo/aid/462504/jewish/Glaubst-Du-an-den-Bsen-Blick.htm

 

Ich habe jahrelang mich mit dem Kabbala Zeugs beschäftigt und ich muss sagen,

dass es Blödsinn ist. Aber da waren ja keine Antworten. Wie viele Bücher habe ich gelesen und in den Müll geworfen, alles in allem Bücher im Wert von ca. 5.000 Euro, hinzu habe ich das halbe Internet seit 2001 rauf und runter gelesen, auch auf Englisch. Und hinzu dann noch zwei Jahre Intensivsuche. Das alles liegt hinter mir. 

 

Das, was hinter mir liegt, das steht dem Unbekehrten bevor, der Jesus ablehnt und in dessen / deren Haut möchte ich nicht sein. 

 

Worum geht es in dieser Welt, dachte ich, das ist alles total sinnlos. 

 

Die Ankunft Christi und der ihr vorausgehende große Verführer

Wir bitten euch aber, Brüder, wegen der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus und unseres Versammeltwerdens zu ihm hin, (1. Thessalonicher 4.13) (1. Thessalonicher 4.17) daß ihr nicht schnell erschüttert werdet in der Gesinnung, noch erschreckt, weder durch Geist, noch durch Wort, noch durch Brief als durch uns, als ob der Tag des Herrn da wäre. (2. Petrus 3.15-16) Laßt euch von niemand auf irgend eine Weise verführen, denn dieser Tag kommt nicht, es sei denn, daß zuerst der Abfall komme und geoffenbart worden sei der Mensch der Sünde, der Sohn des Verderbens, (1. Timotheus 4.1) (1. Johannes 2.18) welcher widersteht und sich selbst erhöht über alles, was Gott heißt oder ein Gegenstand der Verehrung ist, so daß er sich in den Tempel Gottes setzt und sich selbst darstellt, daß er Gott sei. (Daniel 11.36)(Matthäus 24.15) Erinnert ihr euch nicht, daß ich dies zu euch sagte, als ich noch bei euch war? Und jetzt wisset ihr, was zurückhält, daß er zu seiner Zeit geoffenbart werde. Denn schon ist das Geheimnis der Gesetzlosigkeit wirksam; nur ist jetzt der, welcher zurückhält, bis er aus dem Wege ist, und dann wird der Gesetzlose geoffenbart werden, den der Herr Jesus verzehren wird durch den Hauch seines Mundes und vernichten durch die Erscheinung seiner Ankunft, (Jesaja 11.4) (Offenbarung 19.15) (Offenbarung 19.20) ihn, dessen Ankunft nach der Wirksamkeit des Satans ist, in aller Macht und allen Zeichen und Wundern der Lüge (Matthäus 24.24) (Offenbarung 13.11-14) 10 und in allem Betrug der Ungerechtigkeit denen, die verloren gehen, darum daß sie die Liebe zur Wahrheit nicht annahmen, damit sie errettet würden. 11Und deshalb sendet ihnen Gott eine wirksame Kraft des Irrwahns, daß sie der Lüge glauben, (2. Timotheus 4.4) 12 auf daß alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt, sondern Wohlgefallen gefunden haben an der Ungerechtigkeit.

 

Den bösen Blick mag es geben, wikipedia, aber ich glaube nicht an seine Kraft. 

 

Traktat - Roter Faden gegen böse Blicke

gottesbotschaft.de

 

Ich sage es einmal so: Wer sich nicht bekehrt und deshalb nicht an Christus glaubt, der hat im Grunde gar keinen Schutz vor irgendwas, außer die Landesgesetze, Normen etc. 

 


 

Was heißt "Petrus hat die Schlüssel zum Himmelreich". Wir erklären es ohne Umschweife: Es gibt bekehrte Christen, die haben sich Jesus zugewandt, ihre Sünden bekannt und sind dadurch wiedergeboren worden. Sie haben ihr Leben dem Herrn Jesus übergeben und sind ein Kind Gottes geworden. Christen können somit erkennen, wenn ein Mensch Buße tut, ob er es ehrlich meint oder ob er heuchelt und es ein Sicherheitsabschlagen ist.

 

Sie können feststellen, ob einem Menschen vergeben ist oder nicht. Das weiß der Bekehrte in aller Regel selbst, es gibt da keine Unklarheit. Unklarheiten haben nur die, welche irgendwie und irgendwo Gott belügen oder versuchen ihn zu belügen, dann haben sie keine Sündenvergebung und werden auch nicht wiedergeboren und auch nicht versiegelt.