Kommt Reichtum von Gott?

 

Es gibt viele Menschen, die reich sind und glauben aber nicht an Gott durch Christus. Ein Merkmal, dass der Reichtum und Wohlstand nicht von Christus kommt - ist, dass der Mensch zwar wohlhabend ist, an anderer Stelle aber die Bibel nicht in die Hand bekommen hat. 

 

Markus 10

 

25Es ist leichter, daß ein Kamel durch ein Nadelöhr gehe, denn daß ein Reicher ins Reich Gottes komme.

 

Jesus überreicht uns das Evangelium hatten wir gesagt.

 

Die Katholische Kirche ist im laufe der Jahrhunderte sehr reich geworden. Dieser Reichtum kann nicht von Jesus kommen. Die Priester vergeben Sünden anstelle von Jesus. Das hätte Jesus niemals gewollt und das hat er auch nie gesagt, dass das so gemacht werden soll. 

 

Ich denke, dass die Katholische Kirche die Briefe und Texte damals ergaunert und gestohlen hat und diese dann zusammenfasste. Gott kann auch durch Räuber und Diebe wirken, ohne dass sie es selbst merken. 

 

Es ist für mich die größte Frage überhaupt, wie die Katholische Kirche die Bibel in die Hand bekam und wie es sein kann, dass diese Kirche über zwei Tausend Jahre das einfach so verwaltete und es immer noch so ist. 

 

Sei es drum, Sündenvergebung durch Priester ist nicht von Gott: 

 

Johannes 14

6Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

 

Matthäus 4

8Wiederum führte ihn der Teufel mit sich auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit 9und sprach zu ihm: Das alles will ich dir geben, so du niederfällst und mich anbetest. 10Da sprach Jesus zu ihm: Hebe dich weg von mir Satan! denn es steht geschrieben: "Du sollst anbeten Gott, deinen HERRN, und ihm allein dienen." 11Da verließ ihn der Teufel; und siehe, da traten die Engel zu ihm und dienten ihm.

 

Wir sprachen davon, dass die Verse 8-9 für den Islam gelten "Islam dominate the world". Diese Verse gelten aber auch für Unbekehrte und Gläubige der Katholischen Kirche und für die Katholische Kirche selbst. 

 

Die Katholische Kirche kann keine Sünden vergeben. Die Priester sind weder bekehrt noch wiedergeboren. Der Katholik hat keine Sündenvergebung. Er ist nicht wiedergeboren. 

 

Es mag sein, dass Katholiken die Bibel lesen, aber sie haben sich nicht bekehrt.

Auch verstehen sie dann die Bibel nicht wirklich, auch nach Jahren nicht. 

 

Jesus Glaube führt immer zu Bekehrung

 

Ein Beispiel, warum ohne Bekehrung das Wort der Wahrheit nicht verstanden wird: 

 

Schwedische Protestanten machen Gott zum „Es“

welt.de/vermischtes/article170940088/Schwedische-Protestanten-machen-Gott-zum-Es.html

 

Da wird sich an dem Buchstaben aufgehängt. Mücken seihen, Kamele verschlucken. Gott der Vater im Himmel ist der geschlechtlich "für wen bitte sollte das von Bedeutung sein". 

 

Jesus ist der Bräutigam

Die Gemeinde ist die Braut

 

Der Baum in Schweden wurde demnach abgehauen, wie es die Bibel sagt. Deshalb ist Schweden auch im Chaos, auf alttestamentliche Weise. 

 

Lukas 3
7Da sprach er zu dem Volk, das hinausging, daß sich von ihm Taufen ließe: Ihr Otterngezüchte, wer hat denn euch gewiesen, daß ihr dem zukünftigen Zorn entrinnen werdet? 8Sehet zu, tut rechtschaffene Früchte der Buße und nehmt euch nicht vor, zu sagen: Wir haben Abraham zum Vater. Denn ich sage euch: Gott kann dem Abraham aus diesen Steinen Kinder erwecken. 9Es ist schon die Axt den Bäumen an die Wurzel gelegt; welcher Baum nicht gute Frucht bringt, wird abgehauen und in das Feuer geworfen.…

 

Und man sieht ja auch, dass die Menschen in solchen Ländern lieber einen potentiell gefährlichen Barabbas aufnehmen, als dass sie Jesus selbst aufnehmen (glauben). 

 

Wir hatten besprochen, wenn der Name Jesus der Bibel und das Evangelium nicht mehr zu hören ist, dann sollte man als Christ sehr vorsichtig sein. In wahrscheinlich einer Generation schon werden die Schweden wie die Heiden leben, sie werden nicht mehr wissen, wo Gott ist und wer er war.

 

Dasselbe gilt für Griechenland. 

 

Zitat einer Seite: 

Wir empfehlen "unseren" ...... als angenehmen Kräutertee, der uns
mit seinem einmalig intensiv aromatischem Geschmack in die Bergwelt
Griechenlands, zu den Göttern der Antike, entführt.

 

Es gibt KEINE GÖTTER DER ANTIKE

ES GIBT WEDER GRIECHISCHE GÖTTER 

NOCH GIBT ES ÄGYPTISCHE GÖTTER

 

DAS ALLES SIND ERFINDUNGEN 

VON MENSCHEN; DEREN SAGEN UND MYTHEN

 

Apostelgeschichte 17

16Da aber Paulus ihrer zu Athen wartete, ergrimmte sein Geist in ihm, da er sah die Stadt so gar abgöttisch. 17Und er redete zu den Juden und Gottesfürchtigen in der Schule, auch auf dem Markte alle Tage zu denen, die sich herzufanden. 18Etliche aber der Epikurer und Stoiker Philosophen stritten mit ihm. Und etliche sprachen: Was will dieser Lotterbube sagen? Etliche aber: Es sieht, als wolle er neue Götter verkündigen. (Das machte, er hatte das Evangelium von Jesu und von der Auferstehung ihnen verkündigt.) 19Sie nahmen ihn aber und führten ihn auf den Gerichtsplatz und sprachen: Können wir auch erfahren, was das für eine neue Lehre sei, die du lehrst?

 

Auf deren Handelsprodukten ist immer wieder zu lesen: "Zeus kannte den Honig" oder "Aus dem Garten der Götter" - damit sind die griechischen Götter gemeint, die man erfunden hatte. Der Grieche ist auch von Gott abgefallen, obwohl sie einmal von Paulus selbst evangelisiert worden waren. 

 

WENN DER WESTEN SO "AUFGEKLÄRT IST"

WARUM WEISS MAN DAS NICHT

 

Die griechischen Götter gibt es nicht, sie sind Erfindungen von Menschen und aus Fabeln, die von Generation zu Generation weiter erzählt werden, wohl in der Abendsonne beim Tee o.ä.

 

Das hat auch mit Stolz zu tun, das Alexandrische Reich usw., dem man mit Wehmut nachschaut /nachtrauert. 

 

Alexander der Große - Bibel Lexikon

 

(Alles, was den Menschen größer macht, lässt Jesus immer kleiner erscheinen → Erhöhung von Menschen, wie ja auch die pompösen Kirchen solches vermitteln, die Größe der pompösen Kirchen läßt Jesus vor dem Menschen immer kleiner werden, Jesus wird nicht durch Reichtum erkannt, Reichtum der Welt ist vergänglich)

 

Der Mensch will ein Konto mit viel Geld, das ist auch anerzogen in Babylon. Er wird durch seine Mitmenschen und den gesellschaftlichen Druck darauf hin konditioniert, das fängt schon im Kindesalter an. 

 

Das mit Barabbas ist in Deutschland auch der Fall, wo die Linke für mehr Menschenrechte eintritt, aber an anderer Stelle mit Jesus nichts zu tun

hat und nicht zu tun haben will. 

 

Menschen sind oft von Geburt an konservativ veranlagt, wenn man sie links indoktrinieren will, dann betrachten sie das Linkspolitische als Gehirnwäsche.

 

Matthäus 13

Die Deutung des Gleichnisses vom Sämann

18 So hört nun ihr dies Gleichnis von dem Sämann: 
19 Wenn jemand das Wort von dem Reich hört und nicht versteht, so kommt der Böse und reißt hinweg, was in sein Herz gesät ist; das ist der, der an den Weg gesät ist. 
20 Der aber auf felsigen Boden gesät ist, das ist, der das Wort hört und es alsbald aufnimmt mit Freuden; 
21 aber er hat keine Wurzel in sich, sondern er ist wetterwendisch; wenn sich Bedrängnis oder Verfolgung erhebt um des Wortes willen, so kommt er alsbald zu Fall. 
22 Der aber unter die Dornen gesät ist, das ist, der das Wort hört, und die Sorge der Welt und der trügerische Reichtum ersticken das Wort, und er bringt keine Frucht. 

 

1. Timotheus 6

Mahnung an die Reichen

17 Den Reichen in dieser Welt gebiete, dass sie nicht stolz seien, auch nicht hoffen auf den unsicheren Reichtum, sondern auf Gott, der uns alles reichlich darbietet, es zu genießen;
18 dass sie Gutes tun, reich werden an guten Werken, gerne geben, zum Teilen bereit sind 
19 und sich selbst einen Schatz sammeln als guten Grund für die Zukunft, damit sie das wahre Leben ergreifen. 
20 O Timotheus! Bewahre, was dir anvertraut ist, und meide das ungeistliche lose Geschwätz und das Gezänk der fälschlich so genannten Erkenntnis, 21 die einige verkünden; sie sind vom Glauben abgeirrt. Die Gnade sei mit euch!

 

Hebräer 11

24 Durch den Glauben wollte Mose, als er groß geworden war, nicht mehr Sohn der Tochter Pharaos heißen, 
25 sondern wollte viel lieber mit dem Volk Gottes zusammen misshandelt werden, als einen flüchtigen Genuss der Sünde zu haben, 26 und hielt die Schmach Christi für größeren Reichtum als die Schätze Ägyptens; denn er sah auf die Belohnung. 

 

Jakobus 5

Das Gericht über die Reichen

Wohlan nun, ihr Reichen: Weint und heult über das Elend, das über euch kommen wird! 
Euer Reichtum ist verfault, eure Kleider sind von Motten zerfressen. 
Euer Gold und Silber ist verrostet und ihr Rost wird gegen euch Zeugnis geben und wird euer Fleisch fressen wie Feuer. Ihr habt euch Schätze gesammelt in den letzten Tagen! 
Siehe, der Lohn der Arbeiter, die euer Land abgeerntet haben, den ihr ihnen vorenthalten habt, der schreit, und das Rufen der Schnitter ist gekommen vor die Ohren des Herrn Zebaoth. 
Ihr habt geschlemmt auf Erden und geprasst und eure Herzen gemästet am Schlachttag. Ihr habt den Gerechten verurteilt und getötet, und er hat euch nicht widerstanden.

 

 

Offenbarung 18

Der Untergang Babylons

Danach sah ich einen andern Engel herniederfahren vom Himmel, der hatte große Macht, und die Erde wurde erleuchtet von seinem Glanz. 
Und er rief mit mächtiger Stimme: Sie ist gefallen, sie ist gefallen, Babylon, die Große, und ist eine Behausung der Dämonen geworden und ein Gefängnis aller unreinen Geister und ein Gefängnis aller unreinen Vögel und ein Gefängnis aller unreinen und verhassten Tiere. 
Denn von dem Zorneswein ihrer Hurerei haben alle Völker getrunken, und die Könige auf Erden haben mit ihr Hurerei getrieben, und die Kaufleute auf Erden sind reich geworden von ihrer großen Üppigkeit. 
Und ich hörte eine andre Stimme vom Himmel, die sprach: Geht hinaus aus ihr, mein Volk, dass ihr nicht teilhabt an ihren Sünden, und hinaus aus ihren Plagen, damit ihr sie nicht empfangt! 
Denn ihre Sünden reichen bis an den Himmel, und Gott gedachte ihrer Frevel.
Bezahlt ihr, wie sie bezahlt hat, und gebt ihr zweifach zurück nach ihren Werken! Und in den Kelch, in den sie euch eingeschenkt hat, schenkt ihr zweifach ein! 
Was ihr Glanz verlieh und was sie verprasste, das schenkt ihr ein als Qual und Leid! Denn sie spricht in ihrem Herzen: Ich throne hier und bin eine Königin und bin keine Witwe, und Leid werde ich nicht sehen. 
Darum werden ihre Plagen an einem Tag kommen, Tod, Leid und Hunger, und mit Feuer wird sie verbrannt werden; denn stark ist Gott der Herr, der sie richtet. 
Und es werden sie beweinen und beklagen die Könige auf Erden, die mit ihr gehurt und geprasst haben, wenn sie sehen werden den Rauch von ihrem Brand. 
10 Sie werden fernab stehen aus Furcht vor ihrer Qual und sprechen: Weh, weh, du große Stadt, Babylon, du starke Stadt, in einer Stunde ist dein Gericht gekommen! 
11 Und die Kaufleute auf Erden werden weinen und Leid tragen um sie, weil ihre Ware niemand mehr kaufen wird: 
12 Ware aus Gold und Silber und Edelsteinen und Perlen und feinem Leinen und Purpur und Seide und Scharlach und allerlei wohlriechendem Holz und allerlei Gerät aus Elfenbein und allerlei Gerät aus kostbarstem Holz und Erz und Eisen und Marmor 
13 und Zimt und Balsam und Räucherwerk und Myrrhe und Weihrauch und Wein und Öl und feines Mehl und Weizen und Vieh und Schafe und Pferde und Wagen und Leiber und Seelen von Menschen. 
14 Und das Obst, an dem deine Seele Lust hatte, ist dahin; und alles, was glänzend und herrlich war, ist für dich verloren, und man wird es nicht mehr finden. 
15 Die Kaufleute, die durch diesen Handel mit ihr reich geworden sind, werden fernab stehen aus Furcht vor ihrer Qual, weinen und klagen: 
16 Weh, weh, du große Stadt, die bekleidet war mit feinem Leinen und Purpur und Scharlach und geschmückt war mit Gold und Edelstein und Perlen, 
17 denn in einer Stunde ist verwüstet solcher Reichtum! Und jeder Steuermann und jeder, der mitreiste, und die Seeleute und alle, die auf dem Meer arbeiten, standen fernab 
18 und schrien, als sie den Rauch von ihrem Brand sahen: Wer ist der großen Stadt gleich? 
19 Und sie warfen Staub auf ihre Häupter und schrien, weinten und klagten: Weh, weh, du große Stadt, von deren Überfluss reich geworden sind alle, die Schiffe auf dem Meer hatten; denn in einer Stunde ist sie verwüstet! 
20 Freue dich über sie, Himmel, und ihr Heiligen und Apostel und Propheten! Denn Gott hat sie gerichtet um euretwillen. 
21 Und ein starker Engel hob einen Stein auf, groß wie ein Mühlstein, warf ihn ins Meer und sprach: So wird mit Sturmgewalt niedergeworfen die große Stadt Babylon und nicht mehr gefunden werden.
22 Und die Stimme der Sänger und Saitenspieler, Flötenspieler und Posaunenbläser soll nicht mehr in dir gehört werden, und kein Handwerker irgendeines Handwerks soll mehr in dir gefunden werden, und das Geräusch der Mühle soll nicht mehr in dir gehört werden, 
23 und das Licht der Lampe soll nicht mehr in dir leuchten, und die Stimme des Bräutigams und der Braut soll nicht mehr in dir gehört werden. Denn deine Kaufleute waren Fürsten auf Erden, und durch deine Zauberei sind verführt worden alle Völker; 24 und das Blut der Propheten und der Heiligen ist in ihr gefunden worden und das Blut aller derer, die auf Erden umgebracht worden sind.

 

Zauberei:

Leistungsloses Geld aus Zinseszins und digitales Geld. Um solche Systeme in anderen Ländern zu installieren, muss der Mensch diese Systeme akzeptieren und im Alltag anerkennen, er nutzt "aus Sicherheitsgründen" das Bargeld nicht mehr. 

 

Das Internet ist genau so unsicher und hat gar keinen Vorteil gegenüber dem Bargeld. Das Bargeld ist sicherer als das Internetgeld, das immer in Zusammenhang steht mit der Weitergabe von persönlichen Daten. Das bedeutet, der Mensch lässt sich von Firmen und Banken um seine Daten legal und freiwillig "berauben" und er findet das auch noch so gut, dass er ein solches System sogar als erstrebenswert hinstellt. Dass die Banken und das Zinseszins System die Betrüger selbst sind, das sieht und erkennt der Mensch nicht. 

 

Reicher aber macht Internetwerbung. Das ist das absolut wirkungsvollste Zaubergeld, neben der Mahner- und Abmahnindustrie und den Inkassoabzockern, die auf jede Rechnung noch Gebühren aufschlagen, das ist auch Zauberei / Betrug, Diebstahl. 

 

Da werden aus 100,00 Euro schnell mal 400,00 Euro, alles ohne jedwedes Zutun. Einfach nur die Zeit verstreichen lassen und ein paar Euro draufschlagen. Eine widerwärtige Räuberei und ja, eine Regierung würde sich um solches kümmern, aber irgendwie können die das gerade nicht. 

 

Ich hätte mir von meiner Arbeit Häuser bauen können und aber ich wählte den schwierigen Pfad. Ich testete die Systeme, was sie hervor bringen. Dazu muss man nur einmal das Geld nicht fliessen lassen, dann geht das Ding in die Luft und die Wahrheit über das Raubtiersystem in Deutschland kommt zum Vorschein. Und was dahinter zum Vorschein kommt ist ein widerwärtiges System von Betrug und Diebstahl, das nur stillhält wenn man es füttert. Es ist wie ein Tier, das man mit Geld bändigen muss oder mit Insolvenz, das geht auch, dann geht es woanders hin. 

 

In der Offenbarung geht es ja auch um die Zahl des Tieres und wer das Zeichen des Tieres annimmt, wird verloren gehen. 

 

Das Malzeichen des Tieres

bibelstudium.de

 

Der Mensch verkündet die winzigen eventuellen Vorteile, aber wenn das große System als Ganzes ein Riesenbetrug ist, dann will er es nicht einsehen, dann verschließt er sich dahingehend und er weiß das auch.

 

Das ist das Absurde, der Mensch weiß all diese Dinge, tut aber so, als wüsste er es nicht und diese Lebenslüge macht den Menschen zu einem Konsum-etwas, ein nutzloses Dasein fristet er in Konsum und sein Leben vergeht und am Ende stirbt er ohne jedweden Sinn und alle die Werke und Werte sind dahin. 

 

Diese vergängliche Welt enthält schreckliche Wahrheiten, die man aber in Geschenke und mit Tüchern und Leinen verpackt, damit man es bloss nicht sehen muss, dass diese Welt die größte Lüge der Menschheitsgeschichte ist und dass Menschen sich überhaupt nicht dafür interessieren, dass man einfach hofft "irgendwer wird es irgendwann schon für mich richten", ja, das wird die Offenbarungszeit wird es richten. Es ist schon seit langem im Gange, der Mensch weiß das auch, tut aber so, als wüsste er das nicht. 

 

Der Sucher muss demnach folgendes tun, er muss diese Worte sprechen und dann den Herrn Jesus anrufen: 

 

10Da sprach Jesus zu ihm: Hebe dich weg von mir Satan! denn es steht geschrieben: "Du sollst anbeten Gott, deinen HERRN, und ihm allein dienen."