Was ist ein Mann

 

Ein Mann ist einer, der zum Glauben findet und dadurch lernt, Jesus der Bibel näher zu kommen. 

 

Männer denken oft: "der Mann muss böse sein". Er tut das einerseits, damit er tun kann, was er will, denn ein böser Mensch muss sich an nichts halten, denn er ist ja böse. 

 

Auf der anderen Seite muss er halt "schlägkräftig" sein und laut herum brüllen und sich benehmen wie die Axt im Wald. Das bezeichnet er als Stärke. 

 

Das Gegenteil ist wahr und es ist Schwäche. Der Mann kümmert sich um die Frau und die Familie und geht arbeiten und ist organisiert, diszipliniert und hinzu all das, was halt eben durch die Apostel und Evangelisten umgesetzt wurde. 

 

Das weiß man heute nicht mehr so genau, denn es wird ja durch die Eltern auch nicht mehr in größerem Maße gelehrt. Die Gesellschaft erzieht mittlerweile die Gesellschaft, Massenmedien und Social Media und der Staat masst sich an, es zu können und scheitert kläglich. 

 

Ohne den Geist Gottes, den Tröster, den Beistand kann der Mensch / Mann dem Herrn Jesus nicht näher kommen. Petrus hat es versucht, er hatte den Geist Gottes noch nicht, der kam erst mit der Apostelgeschichte und so versuchte er es selbst und scheiterte kläglich, er verriet Jesus dreifach. 

 

Jesus musste auch fort gegangen sein, sonst hätte der Tröster nicht kommen können

 

Johannes 16

5Nun aber gehe ich hin zu dem, der mich gesandt hat; und niemand unter euch fragt mich: Wo gehst du hin?6Sondern weil ich solches geredet habe, ist euer Herz voll Trauerns geworden. 7Aber ich sage euch die Wahrheit: es ist euch gut, daß ich hingehe. Denn so ich nicht hingehe, so kommt der Tröster nicht zu euch; so ich aber gehe, will ich ihn zu euch senden. 8Und wenn derselbe kommt, wird er die Welt strafen um die Sünde und um die Gerechtigkeit und um das Gericht: 9um die Sünde, daß sie nicht glauben an mich; 10um die Gerechtigkeit aber, daß ich zum Vater gehe und ihr mich hinfort nicht sehet; 11um das Gericht, daß der Fürst dieser Welt gerichtet ist.

 

 

Petrus` Vertrauen auf eigene Werke

 

Johannes 13

36Spricht Simon Petrus zu ihm: HERR, wo gehst du hin? Jesus antwortete ihm: Wo ich hin gehe, kannst du mir diesmal nicht folgen; aber du wirst mir nachmals folgen. 37Petrus spricht zu ihm: HERR, warum kann ich dir diesmal nicht folgen? Ich will mein Leben für dich lassen. 38Jesus antwortete ihm: Solltest du dein Leben für mich lassen? Wahrlich, wahrlich ich sage dir: Der Hahn wird nicht krähen, bis du mich dreimal habest verleugnet.

 

So ist ein Jeder und wird so sein, wie der, welcher auf seine eigenen Werke vertraut.