Wie kann ich die Wahrheit besser erkennen

 

Wie kann ich Jesus der Bibel besser erkennen. 

 

Es gibt unterschiedliche Wege. Der eine hört das Wort und weiß, das ist die Wahrheit. So einfach ist es. Die Wahrheit offenbart sich uns. 

 

Wenn jemand angenommen ein Heranwachsender, er liest hier, übernimmt ein paar von den Weisheiten und von dem, was gesagt wird und erzählt es seinen Eltern. 

 

Die Eltern sagen "Wo hast Du das her", .....

 

"das ist von Gott. Das kommt aus der Wahrheit. Ich weiß es." 

 

So in etwa kann man auch über unterschiedliche Wege von Gott hören. 

 

"Ja ich habe es von einer Internetseite, da wird gesagt, ich soll Bibel lesen und mich Gott zuwenden."

 

"Was ist es, wie heißt die Seite...." usw. 

 

Das kann jede beliebige Internet Seite sein, die auf die Bibel verweist. 

 

Sie können jede Internet Seite auf die Wahrheit hin prüfen. Wenn Sie Antworten suchen, dann wird der Herr helfen, selbst, wenn man nicht wirklich glaubt, oder nicht weiß wie. 

 

Der eine findet auf diese Weise zum Glauben. 

 

Der andere weiß nicht so genau "Hmmm....."

 

Also beschäftigt er sich mit den 10 Geboten." Er versucht nach den 10 Geboten zu leben und zum Ende der Woche weiß er "Ich kann es nicht." Oder er liest das Evangelium, was Jesus verlangt. Absolut unmöglich, all das zu tun. 

 

 

Die Bekehrung ist der einfachste Schritt, der wichtigste Schritt in das Leben, aber er ist der Schritt, vor dem die meisten Menschen große Furcht und Angst haben und es ist der größte Schritt, den ein Mensch gehen kann. 

 

Deshalb ist so viel von Gnade und Vergebung im Neuen Testament zu lesen. Wir als Christen wissen, von wo die Leute kommen, wovon sie gerettet werden, wovor sie bewahrt werden, weil wir selbst von dort kommen. Wir sind keine abgehobenen Realitätsfremden. 

 

Bekehrung

Man muss sich eingestehen, dass man sein gesamtes Leben in Lüge gelebt hat. Was meinen Sie "was da innerlich los ist." Kaum hat sich einer bekehrt, kommt der Teufel, will den Bekehrten wieder zur alten Lebensweise verführen. 

 

Auf einmal ist der Mensch bekehrt "glaubt an Jesus der Bibel", was denkt denn dann das Umfeld. "Was ist das auf einmal". 

 

"Sekte" und so weiter. 

 

Deshalb führe ich diese Seite hier, ohne Verpflichtung, keine Mitgliedschaft, keine Treffen, Geld geben muss auch keiner, wenn er will, kann er das machen, aber ich habe nichts von dieser Seite wirklich, wenn sich niemand bekehrt. 

 

Außerdem will ich ja beispielsweise kein Geld haben von Leuten, die ihr Geld mit Gotteslästerung oder durch Kriminalität verdient haben und ich kann nicht wissen, woher Geld stammt. 

 

Geld stinkt nicht. Diesen Satz habe ich nie verstanden. Ich glaube, es gibt kaum einen blöderen Satz wie diesen. 

 

Die Seite

Es ist mir eine Schuld und Verpflichtung Jesus und dem Mitmenschen gegenüber. Wenn einer sich deswegen bekehrt, hat sich die Arbeit gelohnt. Wenn es einer in Erinnerung behält, den einen oder andern Text, so hat sich die Arbeit für mich gelohnt und ich weiß ja, dass es so ist. 

 

Es ist doch auch eine persönliche Pflicht, dem Mitmenschen gegenüber Wissen weiter zu geben. So sehe ich das. Es ist eine Menschenpflicht, wo der Mensch sagt, es kommt von uns, aber ich denke es ist vom Himmel her dem Menschen gegeben.