Islam must not harm Christians

Here is the story of Abraham, Sara, and in view of today, that every Christian, every Christian believer is considered the temple of the Lord: 

 

Genesis 20

2 And Abraham said of Sarah, his wife, She is my sister. Then Abimelech, the king of Gerar, sent for Sara.

 

Genesis 20

6 And God said to him in the dream, I too know that you have done this in the integrity of your heart, and so I have prevented you from sinning against me; that's why I did not allow you to touch her.

 

Genesis 20

7 Now then, return the man's wife, for he is a prophet, so that he will pray for you, and you shall live. But if you do not return her, know that you shall surely die, you and all who are yours." 

 

Matthew 18

6 but whoever causes one of these little ones who believe in me to sin, it would be better for him to have a great millstone fastened around his neck and to be drowned in the depth of the sea.

 

 


 

Bibelstellen, die beweisen, dass Islam nicht von Gott kommt und der selbst ernannte Gott des Islam nicht Gott sein kann und der Prophet der Religion des Islam ein Irrlehrer ist. 

 

Genesis 15

4 Und siehe, das Wort Jehovas geschah zu ihm also: Nicht dieser wird dich beerben, sondern der aus deinem Leibe hervorgehen wird, der wird dich beerben.

 

 

Genesis 21

23 So schwöre mir nun hier bei Gott, daß du weder an mir noch an meinem Sohne noch an meinem Enkel trüglich handeln wirst! Nach der Güte, die ich dir erwiesen habe, sollst du an mir tun und an dem Lande, in welchem du dich aufhältst. 

 

Gott straft Ungerechtigkeit oft erst in späterer Generation

 

Genesis 15

16 Und im vierten Geschlecht werden sie hierher zurückkehren; denn die Ungerechtigkeit der Amoriter ist bis hierher noch nicht voll.

 

Genesis 15

18 An selbigem Tage machte Jehova einen Bund mit Abram und sprach: Deinem Samen gebe ich dieses Land vom Strome Ägyptens bis an den großen Strom, den Strom Phrath: 19 die Keniter und die Kenisiter und die Kadmoniter 20 und die Hethiter und die Perisiter und die Rephaim, 21und die Amoriter und die Kanaaniter und die Girgasiter und die Jebusiter.

 

Genesis 17

9 Und Gott sprach zu Abraham: Und du, du sollst meinen Bund halten, du und dein Same nach dir, nach ihren Geschlechtern.

 

Genesis 18

19 Denn ich habe ihn erkannt, auf daß er seinen Kindern und seinem Hause nach ihm befehle, daß sie den Weg Jehovas bewahren, Gerechtigkeit und Recht zu üben, damit Jehova auf Abraham kommen lasse, was er über ihn geredet hat. 

 

Gott zu Gast bei Abraham und Sara

Genesis 18

 

Genesis 18

19 Denn ich habe ihn erkannt, auf daß er seinen Kindern und seinem Hause nach ihm befehle, daß sie den Weg Jehovas bewahren, Gerechtigkeit und Recht zu üben, damit Jehova auf Abraham kommen lasse, was er über ihn geredet hat.

 

Sodom und Gomorra

Genesis 19

13 Denn wir wollen diesen Ort verderben, weil ihr Geschrei groß geworden ist vor Jehova; und Jehova hat uns gesandt, die Stadt zu verderben.

 

Abraham und Sara in Gerar

 

Aus Furcht lässt Abraham verkündigen, dass seine Frau angeblich seine leibliche Schwester sei, damit man ihn nicht ermordet, um seine Frau zu bekommen. 

 

Wir hatten auch über das Zeugnis gesprochen, in dem ein ehemaliger Moslem berichtet, dass er sich wegen der Greueltaten, die durch den Islam an fremden Frauen ermöglicht / legalisiert werden, dass er sich deswegen vom Islam abgewandt hat. 

 

Im Übrigen ist es so, dass Gabriel als Engel des Herrn in der Wüste nicht dem Propheten des Islam erschienen sein kann, weil der Koran auffordert, Ungläubige zu töten. Zu solchem können Engel gar nicht auffordern, weil ja Jesus selbst das höchste Gebot im Neuen Testament angibt: 

 

Matthäus 22

Die Frage nach dem höchsten Gebot

34 Als aber die Pharisäer hörten, dass er den Sadduzäern das Maul gestopft hatte, versammelten sie sich.

35 Und einer von ihnen, ein Schriftgelehrter, versuchte ihn und fragte: 

36 Meister, welches ist das höchste Gebot im Gesetz? 

37 Jesus aber antwortete ihm: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt**«** (5.Mose 6,5). 

38 Dies ist das höchste und größte Gebot.

39 Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« (3.Mose 19,18).

40 In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.

 

Jesus ist von dem Teufel 40 Tage in der Wüste versucht worden und ist auf den Trick des Teufels nicht herein gefallen.

 

Matthäus 4

1 Dann wurde Jesus von dem Geiste in die Wüste hinaufgeführt, um von dem Teufel versucht zu werden; 
2 und als er vierzig Tage und vierzig Nächte gefastet hatte, hungerte ihn danach. 
3 Und der Versucher trat zu ihm hin und sprach: Wenn du Gottes Sohn bist, so sprich, daß diese Steine Brot werden. Er aber antwortete und sprach:
4 Es steht geschrieben: "Nicht von Brot allein soll der Mensch leben, sondern von jedem Worte, das durch den Mund Gottes ausgeht." 
5Dann nimmt der Teufel ihn mit in die heilige Stadt und stellt ihn auf die Zinne des Tempels 
6 und spricht zu ihm: Wenn du Gottes Sohn bist, so wirf dich hinab; denn es steht geschrieben: "Er wird seinen Engeln über dir befehlen, und sie werden dich auf den Händen tragen, damit du nicht etwa deinen Fuß an einen Stein stoßest." 
7 Jesus sprach zu ihm: Wiederum steht geschrieben: "Du sollst den Herrn, deinen Gott, nicht versuchen." 
8 Wiederum nimmt der Teufel ihn mit auf einen sehr hohen Berg und zeigt ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit und spricht zu ihm: 
9 Alles dieses will ich dir geben, wenn du niederfallen und mich anbeten willst. 
10 Da spricht Jesus zu ihm: Geh hinweg, Satan! Denn es steht geschrieben: "Du sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten und ihm allein dienen." 
11 Dann verläßt ihn der Teufel, und siehe, Engel kamen herzu und dienten ihm. 

 

Hier nun die Geschichte um Abraham, Sara und im Hinblick auf heute, dass jeder Christ, jede Christin / Christusgläubige (r) als Tempel des Herrn selbst betrachtet werden: 

 

Genesis 20

2 Und Abraham sagte von Sara, seinem Weibe: Sie ist meine Schwester. Da sandte Abimelech, der König von Gerar, und ließ Sara holen. 

 

Genesis 20

6 Und Gott sprach zu ihm im Traume: Auch ich weiß, daß du in Lauterkeit deines Herzens dies getan hast, und so habe ich dich auch davon abgehalten, gegen mich zu sündigen; darum habe ich dir nicht gestattet, sie zu berühren. 

 

Genesis 20

7 Und nun gib das Weib des Mannes zurück; denn er ist ein Prophet und wird für dich bitten, und du wirst am Leben bleiben. Wenn du sie aber nicht zurückgibst, so wisse, daß du gewißlich sterben wirst, du und alles, was dein ist! 

 

Wir alle wissen, dass Gott damals schwere Strafe kommen ließ, wenn die Heidenvölker Tempelraub begangen hatten in Israel.

 

Heute ist der Tempel Gottes die Christengemeinde auf der Erde und

jeder Christ ist ein Tempel Gottes, des Herrn. 

 

 

Matthäus 18

6 Wer aber irgend eines dieser Kleinen, die an mich glauben, ärgern wird, dem wäre nütze, daß ein Mühlstein an seinen Hals gehängt, und er in die Tiefe des Meeres versenkt würde.