Solidarisches Grundeinkommen?

 

Dieses führt zu Zwangsarbeit und zum Malzeichen des Tieres. Er ermöglicht den Betrieben, die Löhne zu senken und größere Gewinne einzustreichen. 

 

Die Politik weiß, dass die Sozialversicherungskosten in den kommenden Jahren explosionsartig ansteigen und die Kommunen in die Knie zwingen. 

 

„Viele können nicht nachvollziehen, warum man die rote Karte bekommt“

welt.de/politik/deutschland/article175247736/Hartz-IV-Berlins-Burgermeister-Michael-Muller-kritisiert-Sanktionen.html

 

Im Übrigen versucht "die Welt" sich selbst zu retten und sich über die kommende Offenbarungszeit hinweg zu setzen. Menschen, die sich nicht bekehren, werden auch mit egal, was sie tun, nicht mehr zur Ruhe kommen. 

 

Deshalb ist ein staatliches Regulieren in allen Dingen auch keineswegs zielführend und der Staat ist nicht Retter der Welt. 

 

Gott hat sie alle gemacht, Reiche und Arme und gibt beiden das Augenlicht. Es ist nicht in göttlichem Sinne, dass jeder zu gleichen Bedingungen lebt und dass jeder immer alles bekommt, was er selbst gerade so will. 

 

Dann wäre die Erziehung durch das Leben, die Höhen und Tiefen auf den Glauben hin ad absurdum geführt und wo aber weiß der Mensch, in allem, was er tut, was nach dem Tod ist. Er weiß es einfach nicht. 

 

Er speist seine Ideen vom Hören Sagen und Legenden. Das ist reiner Aberglaube und kommt von der Unwissenheit und ist eine Folge von Unglauben, weil der Mensch sich nicht ausreichend mit der Bibel beschäftigt. 

 

Hofreiter attackiert Seehofer – „Handelt unchristlich und unsozial“

welt.de/politik/deutschland/article175223482/Familiennachzug-Hofreiter-attackiert-Seehofer-Handelt-unchristlich-und-unsozial.html

 

1. Christlich handeln kann nur, wer bekehrt und wiedergeborener Christ ist → Werke aus Glauben

2. Alles, was nicht aus dem Glauben geschieht, ist Sünde

3. Politiker und christlich?, das ist lediglich Religion und führt dazu, dass Menschen nicht zur Wahrheit finden, zum Evangelium. Ein Politiker muss nicht den Namen "christlich" im Parteinamen führen, das ist lediglich ein solches Gewand und hat keine wirklichen Werke vorzubringen, das kann er auch tun, ohne das Gewand "er sei christlich", was ja in den meisten Fällen auch gar nicht so zutrifft. 

Christentum wird Staatsreligion

4. Unsozial ist die Welt, die sich nicht bekehrt 

 

Die Antwort auf die meisten Fragen erhalten wir durch die Bergpredigt