Wer nicht glauben kann / Zweifel hat: Überwinde den Unglauben, Stolz, Ego, Eitelkeit, Erfahrung, jetziges Wissen, Erwartungshaltung - Glaube, weil wir Glauben h

haben.

 

Die kommenden Texte werden sehr gut sein. Lies sie täglich, wie eine Tageszeitung. Du wirst so zum Glauben finden, Du wirst Glauben haben, ohne, dass Du es selbst weißt. 

 

Das bezeugst Du dadurch, dass Du beispielsweise hier liest oder auf anderen Jesus Seiten, vielleicht auch auf einer, die das Evangelium verkündigt, ohne, dass sich auch nur jemand im Größeren dafür interessiert.  

 

Die kommenden Texte werden Dein Leben verändern, wenn Du dabei bleibst. Sie werden dich geistlich in das 1.000 jährige Reich führen, von dem die Bibel spricht in der Offenbarung. 

 

Das ist keine solche prophetische Prophezeiung, sondern es ist Wissen, das wir umsetzen. Mehr nicht, reine Logik, die von Herzen kommt. 

 

Leider bleibt zu sagen, dass Islamgläubige die Hölle sehen werden. Vor allem, die, welche hier in Deutschland sind, seit Jahrzehnten diese werden - meiner Meinung nach im Gericht ganz besonders streng beurteilt werden und ihre Strafe tragen, weil gerade diese dazu ausersehen waren, hier zum Glauben zu kommen und das Evangelium in die Herkunftländer zu tragen. 

 

Dabei ging es nicht darum "Ohh, ich lebe in Deutschland und mach` mir ein schönes Leben". Ein bisschen von diesem und ein bisschen von jenem und irgendwie passt das schon. 

 

Das wird nicht funktionieren. Es ist ja auch stets eine Frage dessen, ob etwas funktioniert. 

 

Das ist hier kein Spass von dem ich rede, das sind keine Spielchen. Ich kann das alles mit wenigen Worten außer Kraft setzen und die Lügen von Islam an das Licht bringen.

Es ist ein Leichtes und vor wem müsste ich mich fürchten. 

 

Wenn Islam nicht weiter weiß, dann die Gewalt und Androhung. Ist doch so, überall wachsen die Clans, das Unkraut, die Guten Bösewichte. 

 

Pech gehabt, werden ihr Urteil selbst tragen. Keine gute Arbeit, kein Gelingen, Nur Unheil, biblische Plagen. So sieht das aus. Keine Ruhe, nur Übles. Gemeinschaft mit den anderen, die es ähnlich plagt. 

 

Anderes Beispiel: 

Beispielweise Katholische Kirche - der Teufel sagt, dass wer ihn anbetet, er ihm die Reiche der Welt gibt. Katholische Kirche ist sehr reich, nicht wahr. 

 

Ein Lügenreich. Islam ist dasselbe. Voller Stolz, Ego und Religiösität, Eitelkeit und Religion ist etwas von dem "Ich bin besser, wie Du". 

 

Das lehrt auch Spiritualität. Da war in Paris einer, in der Straße Nähe Galerie Lafayette. Ich bin zu Weihnachten hin und wieder dort hin gefahren, weil ich die Schaufenster gucken wollte. Da waren so schöne Spiele. 

 

Nimm` mich nicht ernst, ich bin wie ein großes Kind, weiß aber, wenn es darauf ankommt, was zu tun ist. 

 

Nun, da war der spirituelle Mönch in seinem weißen Gewand, - mitten in der Einkaufsmeile - mit seinem Buch in der Hand, dachte nur "wie verlogen heuchlerisch und egozentrisch muss man denn sein". 

 

Dann gehe ich in ein Trainingsstudio in Köln und will Win Tsun weiter lernen. Das lernte ich früher und anderes. Ich sah den Lehrer und dachte mir nur "was will der mir nun beibringen, an Spirituellem, wenn er doch Jahre hier lehrt und einfach nicht weiter kommt". 

 

Bei den Spirituellen endet es sehr schnell. Man sucht immer weiter und hofft immer mehr, dass da einer ist, der einem die Wahrheit sagt, aber am Ende ist es alles Käse. 

 

We are one. We love the world. Und so weiter. 

 

Ich aber liebte die Welt nicht. Ich mag das Leben in der Welt nur zeitweise. Es ist vergänglich und führt in den Tod. Und in die Unwissenheit. 

 

 

Hier, das Auto, das hat man vor ein paar Jahren neu eingebuddelt und nun ausgebuddelt, das ist das Ergebnis dieser Welt, sie bringt den Tod. Deshalb kam Jesus, uns das Leben zurück zu geben.