Was ist Pfingsten, ist heute Pfingsten

 

 

Die Bibel verlangt keinen kalendarischen Glauben, denn es mündet in Tradition und Religion und in reines Pflichtbewusstsein und so verkommt der Glaube zu einem Leben nach dem Buchstaben und der Gläubige lebt nicht  mehr aus dem Glauben.

 

Nach und nach verliert er sich in der kalendarischen Tradition und von der anfänglichen Frucht bleibt nicht viel. Die Kraft geht verloren. All das sind Konsequenzen aus kalendarischem Glauben, was so betrachtet Religion ist. 

 

Der Gläubige beginnt, sich ohne weitere Frucht Jahr um Jahr im Kreis zu drehen. Es ist ja auch ganz einfach zu erkennen, an Hand der Gesellschaft heute, dass der kalendarische Glaube keine wirklichen Früchte trägt.

 

Galater 4 widerspricht dem kalendarischen Glauben. 

Pfingsten ist nicht heute, weil der Kalender gefälscht ist von Rom. 

 

Durch Rom verfälscht 

bibel-offenbarung.org

 

Pfingsten ist nicht, wie wikipedia schreibt, die Gründung der Kirche.

Schon gar nicht der Kirche Roms. 

 

Pfingsten wurde die erste Versammlung abgehalten.

Es ist die Geburtsstunde der Versammlung. 

 

 

Pfingsten, das Fest der Wochen

bibel-offenbarung.org

 

Wie geschieht in der heutigen Zeit die Ausgießung des Heiligen Geistes?

bibelkommentare.de

Informationshalber

 

Biblischer Feste Kalender

weltvonmorgen.org

 

Wann ist ein Mensch auf den Heiligen Geist hin versiegelt: Es geschieht dann, wenn der Sucher sich bekehrt und nicht versucht, dem Erlösungswerk Jesu Christi noch sein eigenes Werk hinzu zu fügen, also keine weitere Religion, sondern aus dem Glauben heraus lebt. 

 

Neue Geburt und Versiegelung

bibelstudium.de

 

Wie kann man das klar formulieren: Der Mensch muss Jesus der Bibel sein Leben übergeben in Worten und sich auch bekehren, das bedeutet, das gottlose Leben eingestehen, darüber Buße tun, die Sünden auch benennen und später sollte er das trotzdem vor Christen noch einmal bezeugen. 

 

Der kalendarische Glaube ist ein Segenshemmnis, aber es soll nicht davon abhalten, auch vor einer Freien Christen Gemeinde einmal davon Zeugnis zu geben, über die Umkehr und Bekehrung.