Ist Fussball von Gott?

 

In einem anderen Artikel hatte ich bereits davon geschrieben, dass Fussball nicht von Gott kommt. Also nicht von Gott der Bibel. Warum ist das so. 

 

(Es gibt keinen Gott außer den Vater im Himmel, welcher uns durch Christus verkündigt wurde. Es gibt keine sonstigen Götter, wenn anderes behauptet wird,

so ist es Lüge.)

 

Warum ist Fussball nicht von Gott.

Fussball und das Drumherum widerspricht Gottes Wesen. Es ist absolut unmöglich, dass Fussball von Gott kommen könnte. 

 

Es geht um Dinge, die aus dieser Welt stammen und allem zuwider laufen, was die Bibel offenbart. 

 

1.Korinther 15
31Bei unserm Ruhm, den ich habe in Christo Jesu, unserm HERRN, ich sterbe täglich. 32Habe ich nach menschlicher Meinung zu Ephesus mit wilden Tieren gefochten, was hilft's mir? So die Toten nicht auferstehen, "laßt uns essen und trinken; denn morgen sind wir tot!" 33Lasset euch nicht verführen! Böse Geschwätze verderben gute Sitten.…

 

Im Fussball wird gelogen, getäuscht, getrickst, geschlagen, gestritten, konkurriert, Reichtum mit wenig / kaum gesellschaftlicher Leistung erworben, Fussballfans streiten, schreien, schimpfen, klagen, hauen, saufen, Fussball und das Umfeld ist oft sehr asozial. Deshalb wandte ich mich früher auch davon ab. 

 

Ständig ärgert man sich und hat doch gar nichts von alldem. Deshalb aber auch schauen viele nur noch Länderspiele, da geht es einigermaßen. Aber auch hier ist die Situation ja im allgemeinen auch nicht sehr viel besser. 

 

Wenn wir auf die letzte EM schauen, was da abgegangen ist um die Stadien herum, da kann der Mensch oft von Glück sagen, dass nicht viel mehr passiert ist. 

 

An beiden verdient die Industrie, an dem Fussballer und an dem Fan. Beide werden von der Industrie benutzt, damit Geld verdient werden kann. 

 

Somit ist es auch unmöglich, bei all den Argumenten, dass Fussballer in den Himmel kommen könnten. Es gibt Zeugnisse auf youtube, dass Jesus dem einen oder anderen Gläubigen aufgezeigt hat, dass Fussballer nicht in den Himmel kommen. 

 

Apostelgeschichte 17
29So wir denn göttlichen Geschlechts sind, sollen wir nicht meinen, die Gottheit sei gleich den goldenen, silbernen und steinernen Bildern, durch menschliche Kunst und Gedanken gemacht. 30Und zwar hat Gott die Zeit der Unwissenheit übersehen; nun aber gebietet er allen Menschen an allen Enden, Buße zu tun, 31darum daß er einen Tag gesetzt hat, an welchem er richten will den Kreis des Erdbodens mit Gerechtigkeit durch einen Mann, in welchem er's beschlossen hat und jedermann vorhält den Glauben, nachdem er ihn hat von den Toten auferweckt.…

 

Früher, als ich unbekehrt war, da dachte ich, das hier in der Welt sei so eine sinnlos-Matrix. Ich dachte, wir wären in so einer Traumwelt und wir nutzten diese Welt um ein Spiel zu spielen. Solche Therorien gibt es auch in Büchern, aber es ist auch ein natürlicher Gedankengang, wenn man sieht, was in der Welt jeden Tag geschieht. 

 

Ich dachte also, wir wären in so einer Matrix und das wäre ein Traum und um dieses Spiel besser spielen zu können, muss man "in das Vergessen gehen". Ich suchte also mich zu erinnern und den Ausgang zu finden, weil das Spiel irgendwie nicht meiner Vorstellung von einem Spiel entsprach. 

 

Ich sagte : "Gut man kann eine Zeit dumm sein und das Spiel so auch spielen, aber irgendwann dann muss man auch aufwachen und wacht auf und beginnt, die richtigen Fragen zu stellen, weil Sinn macht das Leben hier in der Welt keineswegs."

 

Jesaja 22
12Darum wird der HERR HERR Zebaoth zu der Zeit rufen lassen, daß man weine und klage und sich das Haar abschere und Säcke anziehe. 13Wiewohl jetzt, siehe, ist's eitel Freude und Wonne, Ochsen würgen, Schafe schlachten, Fleisch essen, Wein trinken und ihr sprecht: "Laßt uns essen und trinken, wir sterben doch morgen!" 14Aber meinen Ohren ist es vom HERRN Zebaoth offenbart: Was gilt's, ob euch diese Missetat soll vergeben werden, bis ihr sterbet? spricht der HERR HERR Zebaoth.

 

Nur fand ich auf meinem Weg keine Erinnerungen und ich hätte mir ja wohlweislich welche auf den Weg gelegt. Aber da waren keine, was man auch versuchte, es gab keinen Ausgang. 

 

Also dann kam ich zum Evangelium / wurde mir gegeben und da stand die Wahrheit: "Oufff". Unglaublich. Das konnte ich nicht fassen, dass es so drastisch sein würde. Alle meine Erkenntnisse und all mein früherer Lebensweg "über den Haufen geworfen" - zunichte gemacht. 

 

Ich müsste komplett neu lernen, das über Jahre hinweg. Das war ein schweres Los, innerlich kaum zu tragen, zu ertragen, zumal ich ja sowieso mit der Welt nichts mehr zu tun haben wollte. 

 

Früher dachte ich auch, Fussball sei dazu gedacht, dass Energie gestohlen wird. Energie ist so ein spiritueller Begriff, der biblische Begriff ist Kraft. Wenn Menschen streiten, stehlen sie einander Energie, weil sie keine Anbindung an Gott haben und deshalb suchte ich Anbindung an Gott. 

 

So gut wie alles in der Welt ist ja Energiediebstahl, beispielsweise das Zinseszinssystem und deshalb dachten wir auch, dass das System von irgendwelchen Mächten installiert wurde; Außerirdische, die die Menschen als billige Sklaven benutzen. So aber ist es ja auch, der Teufel tut es und die Dämonen und kleiden sich ja natürlich auch in lichtene Gewänder, dass man das nicht erkennt oder erkennen kann. 

 

Als Naivling und Leichtgläubiger, weil man die Welt nicht ernst nimmt, fällt man schnell auf solche Tricks herein. Aber man ist ja auch in diese Lügen der Welt hinein erzogen worden und diese Welt ist eine gigantische Gehirnwäschemaschinerie.

 

Deshalb kann der Mensch kaum anders denken, er kann auch kaum eine Entscheidung für Jesus der Bibel treffen, weil seine Gedankenströme ganz laufen / anders verbunden sind und deshalb muss Gott Gläubige schicken, durch die der Mensch "Jesus` Stimme hören kann".  

 

Seit dem Turmbau zu Babel kann der Mensch Gott praktisch ja gar nicht mehr wirklich hören. Es ist ihm ummöglich geworden, nach all der Zeit. Deshalb ruft Gott Menschen, er lässt evangelisieren, missionieren. Er ruft sie teils auch selbst. 

 

Solange der Mensch sich nicht bekehrt, sieht er Jesus der Bibel als so einen Religionsbegründer, als einen Wandersmann und Propheten, der Religion begründet hat und Gutes tat, was zu dem Glauben und der Annahme führt, dass das Evangelium eine Religion sei, was es nicht ist. 

 

Aber das zu Lesen im Neuen Testament, das war wirklich, sagen wir mal so, da muss man echt durchatmen. Ich bekehrte mich nach einer Weile, weil es ja auch keinen anderen Weg gibt. An anderer Stelle bin ich so froh, zur Wahrheit gefunden zu haben und Jesus legte mir nicht solche Lasten auf, die von anderen gerne hier und da angetragen werden. 

 

Zurück zum Fussball, nachfolgend ein Link, da steht es detaillierte beschrieben: 

10 Reasons why GOD HATES SOCCER!

landoverbaptist.net