Österreich schließt sieben Moscheen

Wer sich nicht mit solchen Themen beschäftigen möchte / kann / will, soll diese einfach überspringen. Ganz unten sind Links, wie man Limonade macht, Brot ohne Hefe (ungesäuert) und kleine Kaffeekunde

< news

 

Der Heimatschwenk innerhalb europäischer Länder

 

ANTI-MASS MIGRATION SWEDEN DEMOCRATS SURGE INTO FIRST PLACE

“There is something happening here….it’s absolutely amazing!”

 

infowars.com/anti-mass-migration-sweden-democrats-surge-into-first-place

 

A new poll out of Sweden shows that support for the leftist ruling party is collapsing while the anti-mass migration Sweden Democrats have surged into first place ahead of the election in September.

 


AfD gedenkt ermordeter Susanna mit Schweigeminute

jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/afd-gedenkt-ermordeter-susanna-mit-schweigeminute





EINHEIT IN ASIEN?

28 Mai 2018Nachrichtenredaktion

weltvonmorgen.org




Journalisten sind grün und links

Eine Studie vergleicht die politischen Einstellungen von Journalisten in 17 Ländern. Resultat: Die Redaktionen sind kein Abbild der Bevölkerung.

bazonline.ch











Edom 

bibelkommentare.de



Christentum in der Türkei

Das Christentum verbreitete sich vor fast 2000 Jahren im Gebiet der heutigen Türkei. In den letzten 900 Jahren hat sich das zuvor fast ausschließlich von Christen besiedelte Gebiet nach Jahrhunderten des Zusammenlebens beider Religionen zu einem fast ausschließlich von Muslimen bewohnten Gebiet gewandelt.

Aufgrund historischer Belastungen wie des Völkermords an den Armeniern und Aramäern sowie der Vertreibung der Griechen machen sie heute als religiöse Minderheit nur noch 0,2 % der Bevölkerung aus. Insgesamt leben noch etwa 100.000 Christen in der Türkei. Rund 85 % leben in der Region um Istanbul, wo die Christen vor allem der armenischen Gemeinde angehören.[1]

wikipedia

zurück zu Überschrift

 

Die später dann ausgewiesenen Imame werden dann Asyl in Deutschland anfragen können, hier kann jeder tun und lassen, was er will. 

 

Zitat aus dem Artikel: 

 Das 2015 in Österreich eingeführte Islamgesetz fordert eine positive Grundeinstellung gegenüber Staat und Gesellschaft.

 

Islam (Edom) ist mit den europäischen Grundgesetzen / Grundsätzen nicht vereinbar, weil sich diese Mordsideologie über alles stellt, was Recht ist und versucht die Willkür einzuführen. 

 

Jeder "Imam" kann sich im Grunde bei seiner politisch religiösen Entscheidungsfindung, beispielsweise in islamischen dominierten Ländern darauf berufen, dass "sein Gott" ihm das eingegeben habe, so zu entscheiden und dann kann im Grunde jeder tun und lassen, was er will. 

 

Jeder kann jeden überwachen, verraten, ausliefern, verleumden, Hass säen und den Ruf anderer in Misskredit bringen. Deshalb ist in islamischen Gesellschaften Schweigen über das Thema Islam. 

 

Niemand darf Islam anzweifeln, selbst in der Familie nicht. Er riskiert dann alles. Die NS Ideologie und der Kommunismus und der Sozialismus in der DDR sind ähnliche Ideologien, durch welche religiöse Orwell Staaten begründet werden. 

 

Türkische Medien kritisieren Entscheidung als „Skandal“

Wie viele Kirchen hat denn die Türkei geschlossen: 

 

BERLIN/ESSEN

Türkei beschlagnahmt Kirchen und Klöster

 
Jan Jessen und Sinan Sat
 

 

 




 

Wir könnten den Ägyptern anbieten, einen Anti-Islam Kurs einzuschlagen, den Menschen über Teufelsanbetung durch Islam aufzuklären. 

 

Gott führte die Israeliten vor 3.500 Jahren aus Ägypten heraus und gab ihnen die 10 Gebote. Islam kennt keine 10 Gebote, kann es auch nicht, denn dann würde man feststellen, dass der Gott des Islam nicht der der Bibel ist und somit ist ja auch bewiesen, dass Islam (Edom) den Teufel anbetet. 

 

Man nennt es heute eben nicht mehr Pharao oder Edom, sondern es hat einen neuen Namen: Islam. 

 

Wie bitte will man denn wen schulen und wie. Ägypten bekommt doch seine eigenen Leute nicht einmal in den Griff. In Ägypten darfst Du nachts mit dem Auto nicht an der Ampel halten, die Leute fahren ohne Licht, sonst läufst Du Gefahr überfallen zu werden. 

 

Die Armee selbst schützt in islamischen Ländern den jeweiligen Herrscher vor den Extremisten des Islam. Frieden gibt es da beinahe nie, lediglich zeitweise. 

 

Ich habe es bereits öfter angeführt: 

 

Die vier Stufen der islamischen Eroberung

 

Google Suche: Islam dominate the world Bilder

 

 

Die ursprünglichen Gemeinden der Bibel Offenbarung lagen in Asien. 

 

DAS BUCH DER OFFENBARUNG 1 - 6

TEIL 44

 

evangeliumszentrum.at

 

 

JOHANNES VON PATMOS UND DIE
SIEBEN GEMEINDEN DER OFFENBARUNG

sevgitours.net

 

Sieben Sendschreiben

wikipedia

 

Weiteres zu den sieben Gemeinden

 

Laodicea, Siebte Gemeinde in Offenbarung 3,14-22

 

Zitat aus dem Text: 

 

AUFEINANDER FOLGENDE GEMEINDEN?
 
Wenn Smyrna in Szene tritt, ist Ephesus bereits gegangen? 

Nimmt Pergamon den Platz Smyrnas ein,

und in unserer Zeit, wenn Laodizea die Bühne betritt, hört Philadelphia auf zu existieren?

Ist Laodizea heute die einzig Übriggebliebene aus den sieben Gemeinden?
 
Das Buch der Offenbarung gilt hauptsächlich für die Endzeit, wenn Gott beginnt, die Zügel der menschlichen Angelegenheiten wieder in die eigenen Hände zu nehmen. Die Betonung der Offenbarung liegt auf der letzten großen Krise, in der entschieden wird, wer das Zeichen des Tieres und wer das Siegel des lebendigen Gottes erhält.

 

Ursprünge für den Untergang von Gemeinden ist gemeinhin Durchsäuerung durch Menschen, die nur wegen sozialem Druck / Ansehen  in Gemeinden gehen und dort auch geduldet werden, obwohl sie sich nicht bekehren, auf lange Sicht. 

 

Aus dem Buch Geöffnete Siegel, Benedikt Peters

Verlag clv.de

 

Seite 36

Überwinder sind die wahren Gläubigen und damit das Gegenteil

von Mitläufern, von Menschen, die ein bloßes Lippenbekenntnis

zum Sohn Gottes abgelegt haben. Wenn wir bedenken, wie

schnell die Gemeinde von Mitläufern durchsetzt wurde, wie bald

sich falsche Brüder nebeneinschlichen (Gal 2,3; 2Jo 7; Jud 4.12),

wie schnell sich der Sauerteig ausbreitete, bis er den ganzen Teig

durchsäuert hatte (Mt 13,33; 1Kor 5,6), dann können wir uns gut

denken, dass um das Jahr 100 bereits zahlreiche »Christen« auch

in den Gemeinden Kleinasiens keine Christen waren. Einige hundert

Jahre später werden die Gläubigen schon eine Minderheit in

der Christenheit dargestellt haben.

 

Kommentar von mir: Kirchen werden gemeinhin nach ein paar Jahren von Religiösen durchsetzt und das nimmt der Gemeinde den Segen. Wie ich es immer wieder anspreche und angesprochen habe, nutzt im Glauben keine Religion. Religion führt keineswegs zu Wachstum, der Mensch dreht sich Jahr für Jahr im Kreis, ohne weiter zu kommen. 

 

Anders: 

Es nutzt nicht, wenn der Gläubige auch nach Jahren weiter sündigt, ohne dass er da eine innere Not zu hätte, die er nicht bekämpfen kann / weg bekommt, denn das geht nur durch den Glauben und nicht durch Religion, oder sei es, dass es ein Stachel ist, den der Herr Jesus dem Gläubigen lässt, damit dieser sich nicht überhebt. 

 

Die Ursachen für den Untergang einer Gemeinde legt im allgemeinen die Gemeinde selbst, indem sie sich an die Moderne anpasst. Heute ist es "normal" dass sehr viel Technik im Gottesdienst genutzt wird, Smartphones, Fernsehübertragungen, all das will der Herr, so ist meine Meinung, er will das nicht. 

 

Deshalb nimmt der Segen in Gemeinden ab und die Gemeinde glaubt dann, die Welt sei bereits vom Glauben abgefallen und die Folge ist, dass Gemeinden sich auch immer weiter von der Gesellschaft isolieren und so zu Sekten verkommen. 

 

Anders herum öffnen sich dann Gemeinden und passen sich der Welt an, um dem Zeitgeist zu entsprechen. Nur ist es so, dass der Herr zu jeder Zeit Gläubige hinzu fügen kann und es ist seine Entscheidung. 

 

Gemeinden werden von Außenstehenden beinahe immer als Sekten wahr genommen, aber das ist nicht das, was ich meine, sondern die Gemeinde isoliert sich selbst ab von der Welt und anschließend entwickelt sie Sonderlehren, die nicht biblisch sind. 

 

Es ist also jederzeit ohne Weiteres möglich, den Weg von Gemeinden zu korrigieren. 

 

Sicher auch interessiert sich heute nicht mehr die ganze Welt für den Glauben. Nur leider verwechselt die Welt Glaube / Evangelium mit Religion. 

 

Religion abzulehnen ist richtig und dann ist der Weg zum Evangelium so betrachtet frei. Glaube ist eigentlich ganz einfach und nicht kompliziert, der Glaube für sich betrachtet, aber dann prüfen wir das einmal: 

 

Der Christ feiert keine Geburtstage, er hat keinen kalendarischen Glauben als äußerliche Religion, er betet keine Mutter Maria an, er ist nicht konfessionell, er hört dann nicht mehr die weltliche Musik, nimmt an Sportfesten nicht Teil wie Olympia und Fussball und schaut es auch nicht, und auch sonst lebt er nicht wie die Welt. 

 

Siehe die früheren Artikel. 

 

Er schaut nicht fern, hat kein Interesse an Parties und großen Anlässen, guckt keine Hollywood Filme, Social Media ist ihm auch nichts und das erkläre mal den Leuten. 

 

"Was bist Du denn für einer"

 

 

Was sagt die Bibel über den Glauben?

gotquestions.org

 

 

 

 

 

 


Your own Lemonade