Verschiedenes

 

Diese Seite ist keine solche explizit oder religiöse Bibel - Lehr - Seite / Schule,

 

1.Korinther 3
4Denn so einer sagt ich bin paulisch, der andere aber: Ich bin apollisch, seid ihr nicht fleischlich? 5Wer ist nun Paulus? Wer ist Apollos? Diener sind sie, durch welche ihr seid gläubig geworden, und das, wie der HERR einem jeglichen gegeben hat. 6Ich habe gepflanzt, Apollos hat begossen; aber Gott hat das Gedeihen gegeben.…

 

Der eine pflanzt, der andere begießt aber Gott gibt das Gedeihen und bereitet das Fundament. 

 

Wenn das so oben geschrieben steht, warum gibt es aber dann viele Sekten: Mormonen, Evangelikale, Mennoniten......

 

Es mag auch sein, dass wir nicht sehr viele Leser haben. Auch das ist kein Problem.

Die kleinste Gemeinde des Herrn ist, wenn zwei Christen, Mann und Frau zusammen finden, die kleinste Gemeinde des Herrn ist die Ehe und Jesus sagt: 

 

Matthaeus 18
19Weiter sage ich euch: wo zwei unter euch eins werden, warum es ist, daß sie bitten wollen, das soll ihnen widerfahren von meinem Vater im Himmel. 20Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.

 

Die Welt verändert die Welt über das außen. Religion. Religion ist Zwang Religion ist Pflicht, Religion ist Tradition.

 

Das Evangelium aber ist Veränderung von innen durch Glauben. 

 

Lukas 17
20Da er aber gefragt ward von den Pharisäern: Wann kommt das Reich Gottes? antwortete er ihnen und sprach: Das Reich Gottes kommt nicht mit äußerlichen Gebärden; 21man wird auch nicht sagen: Siehe hier! oder: da ist es! Denn sehet, das Reich Gottes ist inwendig in euch.

 

Ich habe vorgeschlagen, ein paar Bibelverse auswendig zu lernen. Keine Maßnahme, die ich jemals getroffen habe, hat mehr Segen und mehr Frieden in meinem Leben gebracht. 

 

Es verändert die Gedankenwelt und die Gedankenwelt ist das, was uns bewegt und was unser Leben ist. Es wird auch zu unserem Leben. 

 

Leben und Lieben sind nicht viele Buchstaben, die sich unterscheiden würden. Leben, Lieben, Leibe, Leiden, so wenige Buchstaben, die verändert werden und doch so viel Wirkung. 

 

Eine Frau denkt gemeinhin an einfache Dinge, die sie liebt vielleicht, Kleidung, Taschen, Schuhe, der Glitzer der Welt. Sie denkt an den Mann, den sie finden möchte, den sie lieben kann, der für sie da ist. 

 

Der Herr gibt all das irgendwann. Es ist ihm nicht abwegig, sondern er sieht die Bedürfnisse des Menschen.

 

Sicher sollen wir unser Herz nicht an den Glitzer der Welt hängen und das besonders heilt das Buch Hesekiel. 

 

Das Buch Hesekiel ist ein unfasslicher Augenöffner. Es macht frei. Es macht frei, befreit uns aber nicht davon, dass wir Wünsche haben und Sorgen um Dinge, die uns doch wichtig sind, weil wir sind Menschen. 

 

Jesus ist ganz Mensch geworden, er kennt alles. Er weiß alles. Er kann alle Bedürfnisse befrieden, auf viel, viel größere Weise, wie die Welt das kann. Zu Glauben und zu Vertrauen heißt, zu Hoffen. 

 

Es ist die Denkweise, die so vieles verändert. Der Herr rechnet diesen Glauben zur Gerechtigkeit an. Jesus gläubig zu sein ist aber kein rein passives Unternehmen, es ist keine passive Unternehmung. 

 

Und wer introvertiert ist und ungerne spricht, ungerne nach außen geht, wie auch ich, der kann und darf und soll beten und das Herz des Menschen bringt das auch hervor. 

 

Ich erwarte von mir selbst, Veränderung von innen heraus. Ich erwarte eigentlich auch von anderen Menschen, dass sie sich von innen heraus verändern, dadurch, dass sie jedes Jahr lernen.

 

So dachte ich früher und heute ist es nicht anders. Das Neue Testament lehrt auch nichts anderes. Die Ermahnungen in den Briefen sind dazu gemacht, den Menschen zu Einsicht zu führen, denn dadurch gibt es Frieden und befreit von Lügen und Heuchelei. 

 

Diese Worte sind ruhig und unspektakulär aber sie können viel Veränderung bewirken. 

 

Tue Dinge, die Du verändern willst, Routinen 300 Mal oder 360 anders oder nicht. Lehne Nachrichten 300 oder 360 mal ab, wenn sie dich betrüben. Lehne Dinge hunderte Male ab, wenn Du eine neue Routine brauchst.