Wolken, Wasser und Gebet

 

Die vorigen Texte haben berücksichtigt, dass ja auch für mich gebetet wird und darauf bin ich angewiesen. Jeder Christ ist darauf angewiesen. Vielen, vielen Dank. 

 

Welt

Iran beklagt sich, dass das Wasser aus den Wolken fehlt.

Das macht der Unglaube und der falsche Glaube. 

 

 

Iranischer General: „Israel klaut unsere Wolken“

Dienstag, 3. Juli 2018 |  NAI Redaktion

 

Ich bezeichne die Luftballons aus den vorigen Texten als Gedanken, die in den Himmel gehen. Niemand weiß, wo die Gedanken der Menschen hingehen. 

 

Die Gebete der Gläubigen

Es gibt eine Quelle, die uns aufzeigt, wo sie hingehen. 

 

Goldene Schalen – Bibel-Lexikon

OFFENBARUNG 16

bibelkommentare.de

 

Wir hatten ja bereits davon gesprochen, dass die Erde mehr Frucht bringen würde, wenn der Mensch mehr danken würde. 

 

Heute sah ich Mähdrescher und wie die Felder abgeerntet wurden.

Wie Maschinen das so machen. 

 

Matthäus 13

Das Gleichnis vom Unkraut unter dem Weizen

24 Jesus legte ihnen ein anderes Gleichnis vor: Mit dem Himmelreich ist es wie mit einem Mann, der guten Samen auf seinen Acker säte. 
25 Während nun die Menschen schliefen, kam sein Feind, säte Unkraut unter den Weizen und ging weg. 
26 Als die Saat aufging und sich die Ähren bildeten, kam auch das Unkraut zum Vorschein. 
27 Da gingen die Knechte zu dem Gutsherrn und sagten: Herr, hast du nicht guten Samen auf deinen Acker gesät? Woher kommt dann das Unkraut? 
28 Er antwortete: Das hat ein Feind getan. Da sagten die Knechte zu ihm: Sollen wir gehen und es ausreißen? 
29 Er entgegnete: Nein, damit ihr nicht zusammen mit dem Unkraut den Weizen ausreißt.
30 Lasst beides wachsen bis zur Ernte und zur Zeit der Ernte werde ich den Schnittern sagen: Sammelt zuerst das Unkraut und bindet es in Bündel, um es zu verbrennen; den Weizen aber bringt in meine Scheune!