Wer fordert was....

POLITIKDEUTSCHLAND

Merkel: "Kein Rechtsanspruch auf Demokratie auf alle Ewigkeit"

Ein bedenklicher Satz der heutigen Bundeskanzlerin am 16.06.2005

onlinezeitung24.de/article/313

 

wann steht die Linke dagegen auf, gegen die Religionspolizei in 

Saudi Arabien

 

07.06.2015

Saudischem Blogger drohen weiter Peitschenhiebe

focus.de

 

Mehr Links hier auf der Seite

glaubensbekenntnis.org

 

Das gilt bespielsweise auch für Islam:


 

Heute fordern sehr viele Menschen sehr vieles. Ich fordere hiermit dazu auf, dass Politiker, Journalisten, Menschenrechtler sich bekehren. Ich fordere, dass Islamgläubige sich bekehren. Ich fordere, dass Atheisten sich bekehren. Ich fordere, dass Eltern sich bekehren. Ich fordere, dass Konfessionelle sich bekehren. 

 

Ich fordere dazu auf, dass Islam Gläubige sich von der Lüge des Islam abwenden. Ich fordere dazu auf, dass der Papst sich von der Lüge des Katholizismus abwendet und bekehrt. 

 

Ich fordere,  dass in Syrien die Kriege beendet werden und Christen in der Welt nicht weiter verfolgt werden. Ich fordere dazu auf, dass man in den Schulen die Bibel lehrt. Ich fordere dazu auf, dass Menschen von dem Lesen von Krimis Abstand nehmen. 

 

Ich fordere dazu auf, dass Menschen mehr miteinander teilen. Ich fordere, dass man Nahrungsmittel nach Ablauf der Mindesthaltbarkeit nicht mehr wegwirft, sondern weiter gibt. Die Waren sind keinesfalls verdorben.

 

Ich fordere dazu auf, dass man Land freigibt, dass man Obst und Gemüse anbauen kann. Ich fordere dazu auf, dass man Zäune nieder reißt und das freiwillig und Land frei gibt für die heranwachsenden Generationen. Ich fordere, dass finanzielle Schulden nach sieben Jahren automatisch erlassen werden und das würde auch das Zinseszins System und die Verschuldung der Generationen brechen. 

 

Aber, diese Verschuldung von einer Bank, die niemand kennt und die auch niemand geschaffen hat, gibt es nicht. Deshalb gibt es das Schuldgelsystem auch nicht, warum aber sind dann die Staaten verschuldet. 

 

Diese Welt ist Lüge und ein billiger Film und grotesk. 

 

Schuldenerlass nach sieben Jahren, einfach so?

 

Wird das getan? Wohl kaum. 

 

Wer keine Schulden erlässt und den Armen noch

Zins und Aufschläge draufhaut 

wird niemals das Heil im Glauben finden, 

weil er ein Räuber ist. 

 

Inkasso-Unternehmen

die die ärmsten der Armen noch weiter bestehlen und

deren Anwälte. 

 

Asyl Anwälte geht es nicht um das Asyl, 

sondern, dass sie sich die Taschen füllen können mit Steuergeldern. 

 

Eine gesamte Industrie lebt davon, 

obwohl sie tot war. 

 

Die Toten erwachen zum Leben in der Welt, 

aber nur deswegen, weil diese Welt längst tot ist. 

 

Sie weiß es nur noch nicht. 

 

Diese Liste könnte endlos so weiter geführt werden. 

 

Welche Menschen fordern auf und leben selbst nicht danach, die, welche selbst keines haben. Sie sind immer nach außen gerichtet. Anfänglich hatte ich so mein Problem mit dem Evangelium. Ich dachte: "Das ist ja immer nur nach außen gerichtet und ich bin jedes Mal derjenige welche und so und so." 

 

So aber ist es nicht. Mag es sein, dass Kirchengemeinden stets / eher nach außen gehen und selbst im Inneren nichts verändern. Mag es sein, dass sie sich einen schönen Tag machen, Häuser bauen von Spenden und ein bisschen religiös sind und auch dass sie Weihnachten feiern und das niemals verändern, weil sie sich ja an der Welt ausrichten, was falsch ist. 

 

Unwissende Handlanger der Welt. In Gemeinden kann man das Soziale "abchecken" und es ist doch in Firmen nicht anders, dass man zumeist über den Beruf und die Firma den Lebenspartner findet. 

 

Und dann ein bisschen predigen und die Welt anklagen und sich beklagen "ist doch alles bestens", wie immer. 

 

Weihnachtsfeiern in Betrieben und generell halte ich gesellschaftlich und familiär für das Gefährlichste, was es gibt, was Beziehung und Soziales angeht. Jeder, der einigermaßen klar ist und Familie und Beziehung / Ehe hat, hält sich von Firmenfesten und Weihnachtsfeiern fern.

 

Wenn er es nicht tut, so weiß er es wenigtens und kann agieren, reagieren. Aber Menschen, die das nicht wissen, leben nach der Welt. Firmenfeiern ablehnen und Weihnachten ablehnen: Eine Ausrede findet sich immer. Kopfschmerzen, Unlust, Termine o.ä. 

 

Wer mehr wissen will:

 

Gott hält mich von all dem fern. Er hat mich nicht zum "Lichtfest in Köln" geschickt, ich wüsste gerade beinahe nicht, dass es das gegeben hat. Das "Kölner Lichter".

 

Karneval habe ich gar nicht mitbekommen, ich las es nur aus der Zeitung und weil ich es von früher kannte. Aber ich war nicht da.

 

Weihnachten habe ich so gut wie gar nicht mitbekommen, man rief mich nicht an, ich war frei. Ich kann Weihnachten nicht leiden und keiner der Familie rief mich an.

 

Ich war allein, aber frei von dem. 

 

Ich habe von dem Schwulen- und Lesbenfest nichts mitbekommen, nennt sich; Christopher Street Day, ich weiß davon, aber ich habe davon absolut nichts mitbekommen, nichts gehört, nichts gesehen. 

 

Gott hält uns fern von all dem, was die Welt tut. Er verabscheut es, richtet es aber nicht gleich. 

 

Nun ja, ist klar, die Deutschen retten lieber die Welt. Rettet die Welt und selbst ist da keine wirkliche Familie, keine wirkliche Sozialanbindung, keine wirkliche Vergebung, nicht wirklich viel Geld, geheuchelt ist es. 

 

Aber Deutschland rettet die Welt. 

 

So ist das immer mit Systemen, die am Ende sind. 

 

"Ach ich liebe Euch doch alle."

 

 

 

Kein Problem, zum Ende der Texte

lache ich oft darüber, 

wie grotesk diese Welt ist. 

 

Wenn ich eine Welt hätte wählen können, 

diese wäre die Letzte, die ich gewählt hätte. 

 

"Wer hat mich nur in diese Welt geboren, 

in dieses Scheusal, in diesen Sumpf". 

 

Jeden Tag morden Menschen einander. 

Jeden Tag und es hört nie auf. 

 

Es ist wie ein surrealer Film. 

 

Ich stelle es mir oft so vor, dass es nur ein Film ist, 

dann kann man es besser aushalten.