Religionen: Das falsche Christentum und der Orientglaube

Brecht dieses Haus ab.......

 Orientreligion (OR)

 

Bibel

Jesus wurde vom Geist Gottes in die Wüste geführt und dort wurde Jesus 40 Tage lang versucht. 

 

Orientglaube / Religion

Der "Prophet" ging in die Wüste und es erschien ihm angeblich ein Engel und er kam heraus mit dem Buch des Orientglauben. 

 

2.Korinther 11
13Denn solche falsche Apostel und trügliche Arbeiter verstellen sich zu Christi Aposteln. 14Und das ist auch kein Wunder; denn er selbst, der Satan, verstellt sich zum Engel des Lichtes.15Darum ist es auch nicht ein Großes, wenn sich seine Diener verstellen als Prediger der Gerechtigkeit; welcher Ende sein wird nach ihren Werken.

 

In der Spiritualität arbeiteten wir unwissentlich mit Dämonen, die sich als Engel des Lichts ausgaben und "nur Liebe verkündigten". Deshalb kann ich auch bezeugen / nachweisen, dass das Buch aufgrund von Eingebungen des Teufels entstanden ist und dass es ein Buch voller Lügen ist. 

 

Bibel

Jesus hat der Menschheit das vollkommene und absolut sündfreie Evangelium der Welt offenbart und er hat es nicht nur gepredigt, er hat es auch getan. Er hat danach gelebt.

 

Jeder Mensch kann das Evangelium selbst auch an Hand seiner eigenen Werke prüfen und wird dann feststellen, dass es absolut und vollkommen ist, da ist nicht der geringste Fehler. 

 

Orient Religion 

Der Begründer ist ein Mörder und sein Buch ruft dazu auf, "Ungläubige zu töten." Wenn doch der Mensch für etwas wie Hetze oder falsche Postings auf Facebook o.ä. verfolgt wird, warum verbietet man nicht erst einmal das Buch der Orient Religion, dann hätte das Land ein großes Problem weniger. 

 

Also, das Buch des OR ist Volksverhetzung. Jemand hat sich ein Buch geschrieben, und er behauptet, das käme von einem Gott und dadurch will er es natürlich legalisiert wissen und das legitimiert jedwede Handlung, die dieses Buch hervor brint, weil es ja von einem Gott ist. So kann jeder tun und lassen, was er will. 

 

Das Buch des OR ist für Hunderte Millionen von Toten verantwortlich. Viele Hundert Millionen, wenn nicht eine oder zwei Milliarden Menschen werden deswegen den ewigen Tod erleiden. Das alles, für die Ideologie von einem Mörder. 

 

Der OR ruft nach einem Verbrecher:Barrabas. 

 

Politischer Links- wie Rechtsextremismus und politischer Fanatismus, wie auch politische und religöse Fantastereien führen dazu, dass der Religion des Teufels der Pfad geeebnet wird. Unwissende Politiker sind die Steigbügelhalter für den Teufel.

Das sind keine Christen und sie sind auch nicht christlich. Sie benutzen das nur, um sich Vorteile zu verschaffen und behaupten dann, der Bürger müsse auch irgendwie christlich sein, weil wir ja angeblich ein christliches Land sind. Das Land ist nicht christlich sondern heidnisch. Merkel verbreitet eine Religion und ein quasi Christentum, dass es so nur vom Teufel gibt. 

 

Suche im Netz: Satans gefälschtes Christentum

 

Das, als ein Beispiel, dass das was in dem OR Buch geschrieben steht, Lügen sind, es ist ein Buch voller Lügen. Es gibt kaum so viele Lügen in einem Buch wie in dem Buch des Orient Glauben. 

 

Das Grundgesetz lehrt, dass die Würde des Menschen unantastbar ist. Solches haben Menschen geschrieben. Die OR behauptet aber, dass Menschen nicht wüssten, was richtig und was falsch ist. Es ist eine Anmaßung sondergleichen. 

 

Wir sollen den Namen der Religion des Teufels, nicht im Mund führen, auch nicht schreiben, sonst geben wir ihm besondere Bedeutung und Ehre. Das ist, was er will. Er sucht Ruhm und Ehre und will anerkannt werden. 

 

Den Namen des OR zu nennen und den, des falschen Propheten und Irrlehrers, des Propheten des OR ist ein Segenshemmnis. 

 

Das Buch des OR ist  denen"absolut heilig" und wenn jemand es angreift oder "beschmutzt" durchziehen seine Anhänger die Welt mit einer Welle von Gewalt. Das ist das Äußere, das Gewand, weil: das Inwendige ist voller Lügen. Deshalb reagiert es so, wie es das tut. 

 

Es kann nicht ertragen, dass es als Lüge entlarvt wird. Es kann nicht ertragen, wenn "dieses Buch beschmutzt" wird. So handeln auch Mafiosi und andere, die Menschen einschüchtern suchen. Es erzeugt ein Klima der Angst und des Misstrauens, so ist es in Orwellstaaten auch. 

 

Die Bibel kannst Du in einem schlechten Augenblick in den Wald werfen und Du bekommst eine Neue. Ist so. 

 

Weil Du ja glaubst, hast halt einen schlechten Tag gehabt. Ist normal, das geschieht. Es zeugt davon, dass du Feuer im Herzen für den Glauben an die Bibel hast, aber in dem Moment überfordert bist. Ich kenne das. 

 

Schweinefleisch essen ist nicht gut, in derem Glauben OR, aber den Teufel anbeten ist dann irgendwie besser oder wie. 

 

Wir als Christen können beinahe essen, was wir wollen, nur halt eben kein Fleisch das dem Teufel und den Dämonen geopfert wurde - das Fleisch des OR. Götzenopferfleisch. 

 

Während die Bibel seit 2.000 Jahren angegriffen und kritisiert und versucht wird zu vernichten, ist sie immer noch da "das Wort der Wahrheit" ist unvergänglich. 

 

Das Lesen von Neuigkeiten der Welt hier auf der Seite betrübt dich, aber es bringt dich nicht in Unruhe, wie wenn Du Zeitungen liest. 

 

Jetzt, in diesem Moment hast Du Ruhe.

Vielleicht das erste Mal in Deinem Leben. 

 

Das macht das Wort der Wahrheit. 

 

Lies Bibel am Abend. Am Morgen. 

Ich gehe in den kommenden Texten mehr darauf ein. 

 

OR

Ein Buch voller Lügen wie des Orient ist vergänglich. Es hat Fehler und es ist nicht vollkommen, weil es lauter Lügen enthält. Somit ist auch logisch nachweisbar, dass es Unheil nach sich zieht, weil es auf Sünde gegründet wurde. 

 

Der Begründer des Orientglaubens würde heute als ein Lichtarbeiter bezeichnet. Dazu gibt es sehr viel Literatur, spirituell, auch von Teufel und Dämonen. Auf Amazon gibt es genug Beispiele "Schlange des Lichts" - "Ein neues Evangelium für eine neue Zeit". etc. Hunderte solcher Bücher sind dort bestellbar und jeden Tag kommen neue hinzu, die von Teufel und Dämonen sind. 

 

Auch das ist beweisbar, dass der Teufel und Dämonen in Deutschland intensivst wirken, siehe diese folgende Serie: "Marienerscheinungen in Deutschland" - Karte.

 

Das sind Teufel und Dämonen, da ist keine Maria erschienen. Siehe auch die Ausarbeitungen über die Hauptseite und Suchfunktion zu Katholizismus und die Rubrik Buchempfehlungen / Links. 

 

Der Teufel beweist dadurch, dass es ihn gibt, dass er die Menschen hasst, dass er sie benutzt, dass er sich verstellt, dass er weiß, dass er durch das Böse nicht viel erreichen kann, dass er deswegen Menschen verführt, dass er ihnen nichts Gutes will, sondern nur sich selbst und das ist möglichst, viele in die Hölle zu bringen. 

 

Der Teufel ist allein, das ist sein Problem und sein Los ist die Hölle. Das ewige Feuer. 

 

Serie Deutschlandkarte 

Marienerscheinungen

zeit.de

 

Die Übersicht ist nicht mehr verfügbar, siehe dazu über die Google Suche, das Bild oben links oder in Pinterest

 

Überlegen Sie / überlege du nur einmal wo das Wort "Medium" benutzt wird und in welchem Kontext, vielleicht ist da eine Glaskugel und Wahrsagerei mit verbunden, heute nennt man diese "Massen-medien". 

 

Der Mensch kommt selbst gegen Verführung von Teufel und Dämonen nicht an. Deshalb glaubt der Mensch, alles sei Religion und der welcher kein Christ ist, glaubt, er sei Christ, weil er konfessionell ist.

 

Der Orientanhänger sieht das und auch die Zeugen Jehova und jetzt glauben alle, dass jeder seine richtige Religion hat und alle fühlen sich in der Religion bestätigt, dass ihre die Richtige ist.

 

Das kommt vom falschen Christentum, das der Mensch weitergibt, der nicht bekehrt ist, behauptet aber Christ zu sein, weil er einer Kirche angehört zum Beispiel Römisch Heidnische Kirche. Wer so spricht, er ist so betrachtet ein falscher Prophet, ein Irrlehrer. 

 

In der Türkei waren die sieben Gemeinden ansässig. Heute nicht mehr. Das war schon früher, aber: Vergangenes Jahr hat man in der Türkei Kirchen geschlossen und das Eigentum beschlagnahmt.

 

Heute hat die Türkei deswegen eine üble Wirtschaftskrise.

 

Der Präsident der Türkei sieht das nicht, akzeptiert und auch die Türkei selbst kein Christentum, bauen aber in Deutschland wie viele eigene Gebetshäuser, damit sie den Teufel anbeten können und verlangen danach, dass sich die Gesellschaft nach der Religion des Orients verändert und tut man es in Deutschland nicht, wird derjenige im Zweifel als Rassist beschimpft, wobei die Religion des Orients keine Rasse ist, sondern eine lebens-feindliche Ideologie.  

 

Wer also OR ablehnt, der tut Gutes. 

 

Der Teufel handelt ja lebens-feindlich indem er Menschen verführt, falsche Dinge zu glauben und dass sie die Wahrheit nicht annehmen, das ewige Leben hier und jetzt, siehe dazu Johannes 5,24 und dazu das Glaubensbekennntnis - beispielhaft. 

 

OR muss nun einmal jetzt dafür herhalten, dass Menschen sich bekehren. Denn ohne das Böse, das geschieht, sucht der Mensch nicht nach Antworten. OR ist Ton zur Un-ehre, siehe das Evangelium. 

 

Gottloses Leben ist Sünde und kann schneller zum Tod führen, wie man glaubt, gerade in dieser Zeit, wo die Gnadenzeit dem Ende zu geht:

 

Es kann manchmal schneller gehen wie man denkt, gestern hörte ich von einem, der hätte auch mittlerweile bekehrt sein können, dass er an eine Starkstromleitung fasste, dessen Ende irgendwo unisoliert herum lag in einem Gebäude, wo man arbeitete. Er ist dem Tod aber noch einmal von der Schippe gesprungen. 

 

Wäre er bekehrt, hätte er Schutz und dann wäre das wohl auch nicht passiert und wenn- dann wäre es nicht so dramatisch, weil er ja bereits ewiges Leben gehabt hätte mit Bekehrung. 

 

Ein anderer flog letztes Jahr mit dem Auto bei Eis von der Autobahn. Er hatte viel Glück. Solche Dinge geschehen, wenn der Mensch in Sünde lebt und unbekehrt bleibt. 

 

Der Mensch muss einfach verstehen, dass er durch die Ablehnung der Evangelisation den Schutz Gottes ablehnt. Er ist dann auf sich selbst gestellt, obwohl Gott die Sonne noch scheinen lässt über alle Menschen, aber die Gnadenzeit geht dem Ende entgegen. 

 

OR

Eine Welteroberungsstrategie des Teufels, was die Anhänger zumeist nicht wissen oder nicht wissen wollen, dass es so ist. Heute sind 1,3 Milliarden Menschen, die dieser Religion anhangen auf dem Weg in die Hölle, sie werden verdammt werden, wenn sie sich nicht davon abwenden. 

 

Die Religion des Orient verlangt hier volle Freiheit und dass sich die hiesige Kultur, beginnend mit den Kitas, dann weiter über die Schulhöfe, bis in alle Arbeitsbereiche dem anpasst. Auf einmal wird jedes Umfeld, das der Teufelsanbeter betritt zu einer religiösen Frage. 

 

Solange man dem OR Anhänger nicht in Kitas, Schulen und in den Arbeitsbereichen sagt, dass er dem Teufel anhangt, solange wird er in dem Glauben verbleiben, dass er auf dem richtigen Weg ist. 

 

Wenn der Mensch aber seinem Mitmenschen helfen will, dann sagt er ihm die Wahrheit. 

 

Der Orientglaube durchdringt also alle Bereiche des Lebens eines auch nicht Orient Religions Gläubigen im Gastland / also im Ausland und an anderer Stelle wird das Evangelium - die Wahrheit in den eigenen Ländern / dem eigenen Land der OR nicht akzeptiert und Christen verfolgt / des Landes verwiesen, wie beschrieben, Kirchen geschlossen und beschlagnahmt. 

 

Dass es nicht ohne Konsequenzen ist, erfährt die Türkei heute, Syrien erfährt das schon länger, weil dort kein Friede mehr ist. Je weniger echte Christen in einem Land, desto mehr Unfriede, weil der Geist Gottes immer weniger wirkt und ja kaum mehr einer da ist, der betet. 

 

Matthaeus 10
14Und wo euch jemand nicht annehmen wird noch eure Rede hören, so geht heraus von demselben Haus oder der Stadt und schüttelt den Staub von euren Füßen. 15Wahrlich ich sage euch: Dem Lande der Sodomer und Gomorrer wird es erträglicher gehen am Jüngsten Gericht denn solcher Stadt.

 

 

Sollen Christen feste Häuser haben, also Kirchen. Ich bin davon nicht überzeugt, denn wenn ich in einem Gebiet keinen guten Fischfang habe, dann muss das Netz in einer anderen Region ausgeworfen werden oder aber man bleibt über längere Zeit dort, dann muss man aber auch die Segenshemmer beachten, die möglicherweise dazu führen, dass die Evangelisation keine wirkliche Frucht trägt. Oder aber man akzeptiert, dass die Gemeinde so ist und bleibt, wie sie ist. Man arbeitet erst einmal an der Gemeinde selbst. Rund um diesen Text geht es um mögliche Segenshemmnisse und wie das mit den Gottesdiensten organisiert werden kann. Die Artikel folgen.