Segenshemmer des Einzelnen, Sünde=Geldfresser

 

Segenshemmer

 

  • Schimpfen, Fluchen
  • Messen, Richten, Urteilen
  • Falsche Bücher, Krimis
  • Heidnische Götzen im Haus
  • Fussball, Olympia
  • House / Popmusik
  • Spielkonsolen
  • Unzucht
  • Augenlust = Ehebruch
  • Verstoß gegen die 10 Gebote, leichtfertig und unbekümmert, vor allem 9. und 10. Gebot
  • Heidnische Jahresfeste
  • Partyleben
  •  .
  • ..
  • ...

 

Sünde = Geldfresser

 

Augenlust kann auch Tourismus sein. Angenommen, jemand will Geld sparen über ein Jahr hinweg. Er plant, ein Jahr lang so viel zu sparen, wie möglich. Er lässt alle Jahresfeste und auch den Urlaub aus und weg.

 

Beispiel:

Eine Familie mit zwei Kindern. Sie haben ein Haus gekauft, mit Kredit. Sie haben ein großes Auto gekauft. Alles ist auf Kredit gekauft. Es reicht immer so, mehr oder weniger. 

 

Der erste Schritt ist, in allen Angelegenheiten des Lebens, sei es unternehmerisch oder privat: Kosten senken. Also geht es an die Jahresfeste, welche auch Segenshemmer zum und im Glauben sind, wir rechnen das einmal zusammen für ein Jahr. 

 

Damit aber der Sucher nicht auf alles verzichten muss und diese Lücke aufgefüllt wird, durch den Alltag und im Alltag, muss Bibel gelesen werden über das ganze Jahr. Den Alltag verändert es eigentlich sehr schnell. Jeder kann es selbst an sich beweisen und auch prüfen. 

 

Die Kosten für...

Wir sprechen von den Kosten für eine Familie insgesamt

 

Ereignis / Fest Kosten / Ausgaben Alternativ
Geburtstag 500,00 Euro, weil man ja Geschenke macht als Familienmitglied und bekommt, also Kosten für die Familie 500,00 Euro, vier Geburtstage = 2.000,00 Euro  Bekehrung und der Geburtstag ist der Tag der Bekehrung
Weihnachten Der gesamte Dezember und die Ausgaben zusammen ergeben mit dem Jahresfest in etwa 1.000,00 Euro Bibel lesen
Silvester 500,00 Euro Bibel lesen, nüchtern bleiben
Karneval 850,00 Euro nüchtern bleiben
Jahresurlaub 2.500 Euro Kurztripps über das Wochenende
     

Insgesamt können somit in einem Jahr in etwa 6.850,00 Euro zusammen, die man sparen könnte. Das Bedeutsame ist, dass wenn jemand sich bekehrt und wiedergeboren ist, dann hat er das Wort der Wahrheit, was die Dinge festigt, die man tut, denn das Wort der Wahrheit kehrt nicht leer zurück, es bedeutet, dass man darauf achten sollte, worüber man den Tag über nachdenkt, wie man spricht und was man glaubt, denn das wird auf lange Sicht auch geschehen. 

 

Die Familie kann also bis zu 7.000 Euro sparen in einem Jahr. Dann die Ernährung umgestellt, von draußen kaufen, auf selbst kochen, weil das auch viel gesünder ist und viel besser schmeckt und viel preiswerter ist und weil es die Familie zusammenbringt und zusammen hält, deshalb noch einmal einen Bonus von 3.000 Euro durch den Alttag und das gute Sozialgefüge der Familie, was jedem einen Schub gibt. 

 

Ist das dann ein Darben. Nein, es ist besser, dass man nicht vom Geld abhängig wird, dadurch, dass man zu wenig hat. Deshalb müssen Ausgaben gesenkt werden. Dann hat man mehr Geld und daran muss man sich gewöhnen, immer mehr Geld zu haben, wie man braucht. Der Mensch denkt ja gemeinhin umgekehrt. 

 

Ein kleineres Auto und größere Veränderungen vorzunehmen, empfehle ich ausdrücklich erst nach Bekehrung und mit und durch Gebet, weil dann die richtigen Entscheidungen getroffen werden und auch können, weil Gott das dann entscheidet, was am besten ist. 

 

Und der Mensch lernt auch einmal zu verzichten, sich zurück zu nehmen, mehr auf den Tag zu achten, dadurch wird er zu mehr Dankbarkeit finden und sein Leben verändert sich, ebenso die Gedankenwelt und das ist langfristig ganz wichtig, denn es ist der Weg, wie er im Leben beschritten wird, wie man denkt, was man sagt und was man glaubt. 

 

Süchte

 

  • Alkohol / Leichte Drogen
  • Zuckersucht / Süßes
  • Informationssucht
  • Kaufsucht
  • Essucht, Magersucht
  • Medikamentensucht
  • .
  • .. 
  • ...

 

Solche Dinge vergehen mit dem Lesen der Bibel, manchmal braucht es ein paar Jahre, das ist auch normal. Weitere Frucht aus dem Lesen der Bibel: Gelingen, Segen, Ruhe, Sicherheit, Bewahrung, geistliche Erfüllung

 

"Verlust": Das Leben in Sünde, das weltliche Leben.