"Wer hat an der Uhr gedreht"

 

Früher dachte ich: "der Mensch wacht und steht viel zu spät auf. Normalerweise muss er mit der Dämmerung aufwachen, so wie es die Natur vorgibt. 

 

Dann dachte ich: "da hat jemand an der Zeit herum gepfuscht."  Und wenn der Rhythmus der Gesellschaft falsch ist, dann ist es klar, dass der Mensch auf lange Sicht nicht stets gesund sein / bleiben kann. Seine Seele ist belastet durch den falschen Rhythmus, der nicht mit der Natur überein stimmt. 

 

Wie bereits erwähnt, den Kalender und die Zeit kann man fälschen, aber die Natur in ihrem Rhythmus nicht. 

 

Künstliche Gesellschaft

Die Technik tut das Übrige, denn der Mensch hat mit dem Strom die Möglichkeit lange bis in die Nacht wach zu bleiben. Und so steht er spät auf. 

 

Um also zu einer gewissen Wahrheit zurück zu finden, müssen wir auf die Natur schauen und diese mit dem Kalender vergleichen. 

 

Das, als Lösungsmöglichkeit, ob es dann umgesetzt wird, ist eine andere Sache. Ich jedoch bin ein Freund davon, möglichst stets Lösungen zu haben, wenn Probleme auftreten / oder können um diese dann zu beseitigen. 

 

Der Autor der Seite bibel-offenbarung.org hat vollkommen recht, wenn er sagt, wie auf den Text im vorigen Artikel verlinkt, dass der Tag mit Anbruch der Dämmerung beginnt und nicht um 00:00 Uhr. 

 

Wer also gesunden möchte, der sollte folgendes tun:

 

  • den Tag mit der Dämmerung beginnen (innerlich wenigstens) als Änderung der Denkweise
  • das Jahr im September beginnen und aber / auch /ggf. im Frühjahr (wie verlinkt) und das innerlich für sich selbst, es ist eine Änderung der Denkweise, mehr auch nicht
  • regelmäßig Bibel lesen
  • und die schon länger dabei und bekehrt sind, sollten es auch schaffen können, die heidnischen Feste aufzugeben

Ich bin überzeugt, dass es einen ganz anderen Segen haben wird. Man sollte das ein Jahr lang prüfen und dann mit heute vergleichen / in dem Fall dann früher. 

 

Wir kommen sonst einfach nicht weiter, denn so, wie der Glaube heute gelebt wird, das kann nicht die Antwort sein, denn es ist kaum ein solche großer Unterschied zur Welt feststellbar. 

 

Gerade höre ich innerlich

 

Jom Kippur

 

Ich kenne dieses nicht. Wie ich aber schrieb, müssen wir für das 1.000 jährige Reich das AT sehr gut kennen und ich schaute nach und es ist ein Fest, Versöhnungsfest, es war dieses Jahr am 18. September.