Einleitung zu dieser Seite:

Ich bin seit November 2014 bekehrt und wiedergeboren. In der Zeit nach der Bekehrung wurde ich durch den Geist Gottes versiegelt. Auf dieser Seite ist

auch mein Zeugnis zu finden.

 

Diese Internetseite führe ich seit dem Jahr 2017. Vorher begann ich mit der Seite bibelkostenlos.de und bibelmedizin.wordpress.com.

 

Die Texte chronologisch betrachtet geben Zeugnis von meinem Weg im Glauben. Um diese Seite Bibel konformer zu machen, müsste ich Texte nachträglich anpassen und verändern. Ich will den Weg aber so stehen lassen damit der Leser einen Überblick davon hat, wie jemand im Glauben weiter geht.

 

Wenn ein Mensch zum Glauben findet, dann weiß er im allgemeinen nicht viel. Er glaubt vielleicht viel zu wissen, dem ist aber nicht so. Im Verhältnis zum Glauben / Evangelium weiß ein Mensch, der sich bekehrt und aus der Welt kommt so gut wie nichts.

 

Er lebte wie die Welt und da hat jeder seinen Weg. In der Zwischenzeit fand ich heraus, dass Gott gewisse Dinge nicht mag. Er verabscheut Fussball, House und Pop Musik, Hollywood, vieles also, was aus der Moderne kommt.

 

Der Mensch jedoch wächst damit auch auf / heran. Auch ist der Herr kein Freund von Ostern, Weihnachten, Geburtstagsfeiern, Silverster, Olympia, weil es ein teils griechischer, teils ein römischer Lebensstil / eine solche Lebensweise ist.

 

Der Mensch ist nun mit solchen Traditionen und Gewohnheiten aufgewachsen. Schließlich, wenn er im Glauben vieles heraus findet, lässt er vielleicht irgendwann davon ab. Das nennt sich biblisch "überwinden". Anfänglich kann man es nicht, weil es eine Gewohnheit ist.

 

Ich will auf dieser Seite Zeugnis geben über den Weg im Glauben. Menschen finden aus allen Richtungen auf diese Seite. Ein Christ, der länger im Glauben ist, wird sofort erkennen, was richtig und was im Glauben nicht mehr erwünscht ist.

 

Ich lasse die Texte jedoch so stehen und so kann ein jeder sich ein wenig orientieren. Es ist nicht mein Ziel, jemandem im Glauben Lasten aufzuerlegen, denn der Mensch kann nur im Glauben wachsen mit dem Herrn und durch den Herrn, siehe dazu auch Johannes 15, der wahre Weinstock. 

 

Es mag sein, dass wenn jemand zum Glauben kommt, dass er in seinem gesamten Leben noch nie einen Christen getroffen hat. Somit weiß der Mensch auch gar nicht, worum es geht, was es bedeutet und wie er im Glauben wachsen kann.

 

Das Ziel dieser Seite ist, Jesus der Bibel zu verkündigen und dem Leser einen gewissen Rahmen zu geben, an dem er sich orientieren kann.

 

Angenommen, ein Leser kommt aus einer Religion zum Glauben. Er wird seine Zeit brauchen, von Tradition und den Gewohnheiten der Religion Abstand zu nehmen. 

 

Ich bin davon überzeugt, dass es nur möglich ist im Glauben zu wachsen, wenn der Mensch / Gläubige / Christ das Wort Gottes in seinem Herzen aufnimmt, in seinem Verstand und auch den Worteschatz der Bibel in den Alltag und in den eigenen Worteschatz übernimmt.

 

Ich finde, es ist der einfachste Weg, im Glauben zu wachsen. Was Gemeinde anbetrifft, da habe ich in dieser Endzeit kein einheitliches Bild, was ich empfehlen kann.

 

Es gibt falsche Kirchen, es gibt gute Gemeinden. Was Gemeinde anbetrifft, einfach den Herrn Jesus bitten. Wir sind in der Endzeit, da fallen Kirchen vom Glauben ab und es gibt einzelne "Versprengte" die sich hier ein wenig orientieren können.

 

Jeder Christ muss selbst auch befähigt werden im Zweifel als Einzelner zurecht zu kommen und das macht ihn standfest. Das ist das weitere Ziel dieser Seite, dem Sucher / Christen den Weg aufzuzeigen, wie er aus dem Glauben leben kann, auch wenn er temporär vielleicht keinen Christen zur Seite hat.

 

Das Ziel dieser Seite also auf lange Sicht ist den Christen zu befähigen, aus dem Glauben und mit dem Segen des Herrn zu leben. Er wird demnach Ursachen für Segenshemmnisse heraus finden können und das macht das Leben im Glauben viel einfacher.