Es gibt für jeden nur bestimmte Menschen, durch welche wir Jesus` Stimme hören können bzw. wahr nehmen. An Hand dieser Gegebenheit bekehren Menschen sich. 

 

Deshalb ist es nicht gegeben, dass gemeinhin einer alle evangelisiert oder man nur an einem Platz, in einer Gemeinde oder nur draußen von ihm hört, und sonst woanders nicht oder nur dort, wo man seit langem ist. 

 

Die Bibel ist Jesus` Stimme

 

Deshalb kann durch andere Lehren die Stimme Jesu nicht gehört oder erkannt werden, und im Außen: lediglich ein Christus Gläubiger, der bekehrt ist kann Jesus bezeugen. 

 

Das kann auch durch Handzettel sein, ein Hinweis auf einem Plakat, Radio gehört, welche Wege auch immer. 

 

Wenn nun jemand fragt: "Bist Du Christ?", dann will er ihm vielleicht auch gleichzeitig und unterschwellig Lasten auflegen / Vorwürfe machen. Der Christ mag antworten: "Ich bin Christus gläubig" - "Ich glaube an den durch die Bibel verkündigten Heiland und Messias, Gottes Sohn." 

 

Seine Stimme ist uns auch dadurch erkennbar, dass es in eine gewisse Ruhe versetzt. Wir können es auch mit Frieden benennen oder man fühlt / oder empfindet sich geborgen, sicher, gestärkt, ein zu Hause oder auch man erfährt Zugehörigkeit, die in der Welt draußen nicht wahr genommen / empfunden / gekannt ist. 

 

Diese Seite ist dann auch für Heranwachsende geeignet, weil sie modern gefasst ist, nicht angepasst der Welt, aber eingefügt und immer noch da.